MyMz
Anzeige

Bildung

Unterricht einmal ganz anders

Lorenz-Gradl-Schüler lernten bei acht Projekten viel Neues.
Thomas Mühlbauer

Die Rettungshundestaffel war beim Projekttag dabei. Foto: Hildegard Braun
Die Rettungshundestaffel war beim Projekttag dabei. Foto: Hildegard Braun

Cham.Der Projekttag an der Lorenz-Gradl-Grundschule wurde vom Elternbeirat und von der Schule organisiert. Es wurden acht Einzelprojekte angeboten. Die verschiedenen klassenübergreifenden Gruppen wurden von den Lehrkräften und zahlreichen Eltern betreut und begleitet. Auch die Schulanfänger des Kooperationskindergartens St. Jakob Altenmarkt waren dabei.

In der Pause trafen sich alle Teilnehmer in der Schule. Die Kinder machten Pause auf dem Pausenhof. Für die Beteiligten und Projekthelfer gab es Kaffee und Kuchen. Danach verteilten sich alle wieder zu den einzelnen Projekten. Der Verkehrsbeauftragte der Chamer Polizei, PHK Walter Dendorfer, war mit einem Polizeibus gekommen, um den Kindern die Aufgaben der Polizei vorzustellen. Unter der Leitung von Christian Knott, dem Jugendleiter des FC Untertraubenbach, und dem Vorsitzenden der Fußballabteilung, Bernhard Jakob, durften die Kids ihr Können mit dem Ball unter Beweis stellen. Der Leiter der Rettungshundestaffel Bayerwald, Martin Melichar, informierte die Kinder über die Rettungshundearbeit. Der routinierte Stocksporttrainer Max Seebauer brachte seinen Gruppen die Grundbegriffe des Stocksports bei. Zwei Gruppen besuchten den Bauernhof der Familie Schmaderer in Obertraubenbach. Unter Leitung von Hans Gruber und An-dreas Schinabeck lernten die Kinder die Feuerwehr kennen. Michael Amann war mit seinen Kolleginnen Julia Peinelt und Kerstin Riedl im Einsatzwagen des BRK Cham nach Untertraubenbach gekommen.

Konrad Groitl, der Vorstand der Anglerfreunde Untertraubenbach, und der 2. Jugendleiter Karl-Heinz Seidel vermittelten den Kindern in der Fischerhütte am Regen Interessantes über die Aktivitäten des Vereins.

Rektorin Hildegard Braun bedankte sich bei den vielen Helfern und dem Elternbeirat, besonders bei dessen Vorsitzender Manuela Schmaderer, die den Projekttag mit ihrem Helferteam so gut organisiert hatte, und der Elternbeirätin Jeanette Schneider, die vor Ort alles professionell koordinierte. (rtn)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht