MyMz
Anzeige

Wahlen

UWGG kürt ihre Kandidaten

Josef Häring ist der Bürgermeisterkandidat der Unabhängigen Wählergemeinschaft Grafenwiesen. Vier Frauen sind auf der Liste.
Von Heinz Pletl

Eine ansehnliche Liste hat die UWG in Grafenwiesen aufgestellt. Foto: Heinz Pletl
Eine ansehnliche Liste hat die UWG in Grafenwiesen aufgestellt. Foto: Heinz Pletl

Grafenwiesen.Die Unabhängige Wählergemeinschaft Grafenwiesen hatte am Sonntagabend fristgerecht zur Nominierungsveranstaltung mit Listen-Aufstellung der Kandidaten für die Wahl im März 2020 in das Hotel Birkenhof geladen. Mehr als 25 Interessierte folgten der Einladung. Zum Bürgermeisterkandidaten wählte die Versammlung einstimmig Josef Häring jun.

Gemeinderat Lothar Haimerl konnte unter den Anwesenden auch 3. Bürgermeister Josef Häring jun. und Altbürgermeister Josef Ritzenberger willkommen heißen. Wie er ausführte, war es möglich, eine Bewerberliste mit 24 Kandidaten und zwei Ersatzleuten zusammenzustellen. Bei dieser Gelegenheit dankte er für die Unterstützung und Zurverfügungstellung ihrer Kraft für das Dorf und meinte, es sei eine gute Bewerberliste – auch altersmäßig gesehen – entstanden. Erfreulich sei, dass die UWGG einen eigenen Bürgermeisterkandidaten präsentieren kann. Im Folgenden stellten sich die Kandidaten einzeln vor.

Vita des Kandidaten

Für das Amt des Bürgermeisters bewirbt sich Josef Häring jun. Seine Vita: 58 Jahre, 39 Jahre verheiratet, zwei Töchter, vier Enkelkinder, seit 31 Jahren bei LEONI als Disponent beschäftigt, 25 Jahre Betriebsratsvorsitzender, von 2007 bis 2017 Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat (Dax-Unternehmen), 24 Jahre im Wirtschaftsbeirat und im Gesamtbetriebsrat der LEONI AG, Gemeinderat und 3. Bürgermeister der Gemeinde Grafenwiesen. Sein Hobby ist die Jagd und vor allem die Liebe zur Natur. Seit 30 Jahren ist er mit seinem Vater Jagdpächter in Grafenwiesen und 2. Vorsitzender der BJV-Kreisgruppe Bad Kötzting. 2004 erbaute er mit seinem Vater die Hubertuskapelle. Er ist als geborener Grafenwiesener stets um das Wohl im Dorf bemüht.

Nach der Auszählung der abgegebenen Stimmen stand das Listenergebnis fest – die Reihenfolge nach der meisten Stimmenanzahl beginnt damit von oben mit der Nummer 1.

1. Josef Häring, Bürgermeisterkandidat, einstimmig gewählt; 2. Haimerl Michael, Thürnhofen; 3. Haimerl Lothar, Thürnhofen; 4. Amberger Kathrin, Grafenwiesen; 5. Neppl Hans jun., Grafenwiesen-Berghäuser; 6. Vogl Benita, Grafenwiesen; 7. Pritzl Martin, Grafenwiesen-Zittenhof; 8. Heigl Roland, Thürnhofen; 9. Amesberger Andreas, Grafenwiesen-Berghäuser; 10. Mühlbauer Martin, Grafenwiesen; 11. Mühlbauer Franz, Voggendorf; 12. Wagner Sandra, Grafenwiesen; 13. Brandl Siegfried jun., Grafenwiesen; 14. Mühlbauer Andreas, Grafenwiesen-Berghäuser; 15. Holzapfel Christian, Grafenwiesen; 16. Steinlechner Sabine, Grafenwiesen; 17. Heigl Matthias, Grafenwiesen; 18. Hofmann Michael, Voggendorf; 19. Bauer Thomas, Thürnhofen; 20. Hupf Stefan, Thürnhofen; 21. Mühlbauer Karl, Grafenwiesen; 22. Heigl Thomas, Grafenwiesen; 23. Zupalla Heinz, Grafenwiesen; 24. Gogeißl Wolfgang, Grafenwiesen.

Als Ersatzleute fungieren (schriftliche Abstimmung) 1. Franz Amman, 2. Erwin Weiß.

Dank an die Kandidaten

Josef Ritzenberger meinte nach der Wahl: „Ich habe meine Aufgabe als Wahlleiter nun erfüllt, danke für den harmonischen Verlauf und wünsche den Kandidaten viel Erfolg bei der Wahl im März 2020.“ Josef Häring bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und allen Kandidaten, die sich zur Gemeinderatswahl zur Verfügung stellen und für die Gemeinde engagieren.

Wahlausschuss

  • Procedere:

    Jeder der Stimmberechtigten hat 24 Stimmen zu vergeben. Unter den Kandidaten befinden sich auch vier Frauen. Die Wahl erfolgte schriftlich und geheim.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht