MyMz
Anzeige

Pemfling

Verantwortung gilt dem Frieden

In Pemfling begann der Volkstrauertag mit einem von Pater Joseph festlich zelebrierten Gedenkgottesdienst.
Werner Weiß

Bürgermeister Franz Haberl (Mi.) nannte in seiner Ansprache den Frieden als eines der kostbarsten Güter überhaupt.Foto: Werner Weiss
Bürgermeister Franz Haberl (Mi.) nannte in seiner Ansprache den Frieden als eines der kostbarsten Güter überhaupt.Foto: Werner Weiss

Pemfling.Dann zogen die Vereine, angeführt von dem Kreuzträger und dem Musikverein Pemfling-Grafenkirchen, zum geschmückten Kriegerdenkmal auf dem Dorfplatz. RuKK-Chef Ludwig Pusl hatte es mit einigen Helfern mit Lichtern geschmückt. Pater Joseph erinnerte an die unzähligen Opfer von Gewalt und Krieg, jedoch mit der Hoffnung auf Versöhnung unter den Menschen und Völkern. Bernhard Feldbauer trug Gedenktexte vor. Schülerinnen der Grundschule sprachen Fürbitten. Bürgermeister Franz Haberl gedachte der Opfer von Krieg, Terrorismus und Gewalt. Doch unsere Verantwortung gelte dem Frieden. Mit der Kranzniederlegung, drei Böllerschüssen und de Deutschlandhymne fand die Gedenkfeier ihren würdevollen Abschluss. (cpf)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht