mz_logo

Region Cham
Mittwoch, 15. August 2018 24° 3

Gesellschaft

Verein bringt Farbe ins Dorf

Der OGV Schönthal und seine Kindergruppe sind äußerst aktiv. Bei der Jahresversammlung standen etliche Verabschiedungen an.

  • Kreisfachberaterin Renate Mühlbauer (links), die zum Thema „Der naturnahe Garten als Lebensraum zur Förderung der Artenvielfalt“ referiert, mit dem Mitgliedern des OGV-Vorstands, der für vier Jahre gewählt wurde. Foto: woa
  • Die Vorsitzenden und Resi Wutz (Kindergruppe) dankten Sigrid Zeiser stellvertretend für alle ausgeschiedenen Kleeblatt-Teammitglieder. Foto: woa
  • Agnes Rötzer verlässt den Vorstand nach 29 Jahren. Die Vorsitzenden Rosemarie Bauer und Maria Gruber bedanken sich mit einer Orchidee. Foto: woa

Schönthal.Der Verein für Gartenbau und Landschaftspflege Schönthal zählt aktuell 172 Mitglieder, darunter 48 Kinder in der Kindergruppe „Kleeblätter“. Aktiv ist er obendrein, wie Vorsitzende Rosemarie Bauer bei der Jahresversammlung berichtete.

Es habe sich eine Menge getan in den zurückliegenden zwei Jahren, stellte sie heraus: Teilnahme an der DM im LG-Schießen, an örtlichen Festen, Fahrt zur Landesgartenschau in Bayreuth, Gratulationen von 13 Mitgliedern zur runden Geburtstagen, Organisation des vierten Weinfestes, jeweils im Oktober die Gestaltung des Erntealtars, Besuch des Weinfestes in Geigant und Grafenkirchen, Palmbuschenbinden, Säuberungsaktion des Pfarrgartens für das Frühjahr, Baumschnittkurs und dergleichen mehr.

Fleißige Mitglieder

Kassenwartin Sabine Zwicknagl konnte Positives berichten. Dank des Fleißes der Mitglieder (Weinfest, Kräuterbuschen- und Palmbuschenbinden) gab es ein Plus in der Kasse.

Den Bericht für die Kindergruppe trug im Auftrag von Christine Zangl anschließend Maria Gruber vor – ebenfalls für die Jahre 2016 und 2017, in denen „Ramadama“, Pflanzung und Ernste der Hochbeete sowie die zweimalige Beteiligung an der DM im LG-Schießen Höhepunkte waren. Die Aktionen für das Ferienprogramm kamen ebenso gut an wie Geschenke für die Erstklässler und Bastelaktionen. Dann gab es einen Betreuerwechsel bei der Kleeblättertruppe: Neu hinzukamen Silvia Treiber, Margaretha Ruhland, Nicole Kainz, Susanne Wutz und Jeanette Zwicknagl.

Bürgermeister Wallinger zeigte sich beeindruckt von den Unternehmungen des Vereins – besonders freue ihn die starke Kindergruppe. Es sei wichtig, Kinder an die Natur heranzuführen und ihnen Aufgaben zu übertragen. „Der OGV bringt Farbe ins Dorf“, so Wallinger. Er schätze sein Engagement für die Natur und dem Umgang mit ihr. „Es wäre schade, wenn es diesen Verein nicht geben würde“, so Wallinger. Auch Pfarrer Eder bedankte sich für die Arbeiten des Vereins und nannte das Schmücken des Erntealtars und das Palmbuschenbinden.

Die Neuwahl für die nächsten vier Jahre ging schnell und reibungslos über die Bühne: Vorsitzende sind Rosemarie Bauer und Maria Gruber, Kassenwartin Sabine Zwicknagl, Schriftführer Franz Beyerl. Beisitzer wurden Erika Schmidtler, Regina Fischer, Monika Ruhland, Max Ruhland, Sigrid Zeiser, Monika Bücherl, Rosemarie Rieder und Angela Heimerl. Betreuerin der Kindergruppe: Resi Wutz; Gerätewart: Ludwig Greil. Zu Kassenprüfern wurden Rosemarie Rieder und Angela Heimerl bestimmt.

29 Jahre im Vorstand

Ein großes Dankeschön erhielten Gerätewart Ludwig Greil, der seine Sache seit vielen Jahren stets gewissenhaft macht, und Agnes Rötzer, die seit Gründung des Vereins vor 29 Jahren im Vorstand tätig war. Sie schied auf eigenen Wunsch aus. Eine Orchidee bekamen auch die ausgeschiedenen „Kleeblätter-Betreuerinnen“ Monika Bücherl, Monika Ruhland, Christine Zangl, Sigrid Zeiser und Anita Ziereis.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht