MyMz
Anzeige

Roding

Verein überreicht Bürgermeister das neue Heimatbuch

Seit 1984 gibt es jährlich ein Jahrbuch, in dem mittlerweile aus dem gesamten Altlandkreis Roding Geschichtliches aufgezeichnet wird.
Josef Kneitinger

Adolf Bohrer, Rudolf Schumann und Christa Knödler (von links) überreichten Bürgermeister Franz Reichold eine Ausgabe. Foto: Kneitinger
Adolf Bohrer, Rudolf Schumann und Christa Knödler (von links) überreichten Bürgermeister Franz Reichold eine Ausgabe. Foto: Kneitinger

Roding.Am Dienstag trafen sich Rudolf Schumann, Adolf Bohrer und Christa Knödler vom Verein für Heimatgeschichte im Büro des Bürgermeisters, um offiziell das aktuelle Heimatbuch, die 35. Ausgabe, zu überreichen. 20 Autoren lieferten hierzu verschiedene Beiträge. Rudolf Schumann und Adolf Bohrer stellten in kurzen Auszügen das Heimatbuch vor. Aus dem Inhalt des Heimatbuches: Die Neujahrsansprache 2019 von Bürgermeister Franz Reichold steht wieder am Anfang. Es folgt die Neujahrsansprache des Kommandeurs des Versorgungsbataillons, Jörg Witoschek, sowie vom Regierungspräsidenten Axel Bartelt. Mehrere Autoren haben auf 176 Seiten wieder viele geschichtliche Beiträge verfasst. Reichold dankte dem Verein für Heimatgeschichte und allen Autoren, die sich die Mühen gemacht haben, einen Beitrag zu leisten. Rudolf Schumann bedankte sich beim bei Bürgermeister und der Stadt Roding für den Zuschuss von 200 Euro sowie beim Landkreis für die Spende von 300 Euro. Das neue Werk der Rodinger Heimat eignet sich auch unter dem Jahr als Geschenk zu verschiedenen Anlässen und sollte in keinem Bücherregal felen. Für zehn Euro ist in der Schmid-Passage in Roding erhältlich und kann auch in jeder anderen Buchhandlung bestellt werden. (rjk)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht