MyMz
Anzeige

Virtuell gestartet

Deutschlands 1. Bierfernwanderweg führt einmal durch den Landkreis Regen.

Die Wanderrunde „Bier-Ge(h)nuss im Arberland “ führt in acht Tagesetappen einmal durch den Landkreis Regen – von Brauerei zu Brauerei, vorbei an Biergärten und „bierigen“ Highlights. Foto: Woidlife-Photographie
Die Wanderrunde „Bier-Ge(h)nuss im Arberland “ führt in acht Tagesetappen einmal durch den Landkreis Regen – von Brauerei zu Brauerei, vorbei an Biergärten und „bierigen“ Highlights. Foto: Woidlife-Photographie

Viechtach.Acht Brauereien, acht Tages-Etappen und 120 Kilometer: Das ist „Bier-Ge(h)nuss im Arberland „. Der 1. Bierfernwanderweg Deutschlands führt einmal durch den ganzen Landkreis.

Die feierliche Eröffnung sollte am Tag des deutschen Bieres stattfinden, am 23. April. Aufgrund der aktuellen Situation hat sich das Touristische Service Center der Arberland REGio GmbH eine Alternative überlegt und eröffnet den Bierfernwanderweg virtuell auf Facebook und Instagram: mit persönlichen Videobotschaften, Bildern, Tourentipps und Rezeptvorschlägen.

Bier steht in Bayern für Gemütlichkeit, Gastfreundschaft und bayerische Lebensart. „Der Genuss von Natur und Kulinarik gehört zu den wichtigsten Urlaubskriterien. Im Landkreis haben wir acht Brauereien, drei ausgezeichnete Genussorte und 2500 Kilometer markierte Wanderwege. Da liegt es nah, eine neue Wandertour zu kreieren, die genau diese Themen inhaltlich verbindet“, betont Tourismusreferentin Susanne Wagner.

Die Wanderrunde „Bier-Ge(h)nuss im Arberland „ führt in acht Tagesetappen einmal durch den Landkreis – von Brauerei zu Brauerei, vorbei an Biergärten und „bierigen“ Highlights. Entlang der Strecke können Genusswanderer „Bier vom Stoa“ probieren, historische Bierkeller besuchen, eine Brauereiführung machen und sogar ein Bierdiplom erwerben. In den Etappenorten (Viechtach, Drachselsried, Bodenmais, Zwiesel, Regen, Böbrach) laden urige Wirtshäuser zur Kostprobe verschiedener Bierspezialitäten.

Statt der geplanten Eröffnung mit geführten Wanderungen, einer kulinarischen Bahnfahrt, Bierproben und einem Festakt in der Gesellschaftsbrauerei Viechtach gibt es für Interessierte seit dem 23. April 2020 virtuelle „Biererlebnisse“ auf den Social Media Kanälen – Facebook und Instagram – des Touristischen Service-Centers Arberland.

Gestartet wurde am Donnerstag, 23. April 2020, dem deutschen Tag des Bieres. Im Zwei-Tages-Rhythmus folgen dann Videobotschaften und Bilder aus den Etappenorten, der Brauereien und „bierigen“ Highlights.

„Trotz aller Umstände hoffen wir auf eine gute Wandersaison. Nach dem kompletten Lock-Down werden die Menschen zunächst sicherlich zuerst im Inland reisen. Hier bietet sich natürlich eine Wanderung auf dem neuen Bierfernwanderweg an“, erklärt Hanse Wenzl (Touristisches Service Center), der das Projekt federführend leitet. Die passende Wanderkarte kann jederzeit kostenfrei im Arberland Online-Shop unter www.Arberland -shop.de bestellt werden.

Derweil können die Biere auch zu Hause probiert werden. Ab Montag, 27. April, kann man sich im Kulinarischen Schaufenster – Schmankerl aus der Region in Zwiesel ein „Arberland-Bierpaket“ besorgen. Jede Brauerei ist hier mit einer Spezialität vertreten.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht