MyMz
Anzeige

Notfall

Volles Wochenende für Kötztings Helfer

Ein Unfall mit Straßensperre, ein Motorradsturz und der Kaitersberg-Trail: Bad Kötztings Retter hatten viel zu tun.

Das Fahrzeug des Unfallverursachers wurde im Frontbereich massiv beschädigt. Foto: kht
Das Fahrzeug des Unfallverursachers wurde im Frontbereich massiv beschädigt. Foto: kht

Bad Kötzting.Vier Verletzte und ein wirtschaftlicher Totalschaden an den beiden beteiligen Fahrzeugen sind die Bilanz eines Unfalles, der am Samstag gegen 12.50 Uhr kurz vor dem Ortseingang von Wettzell passierte.

Von Kaitersbach kommend wollte ein 23-jähriger mit seinem Opel Astra in die Wettzeller Straße einbiegen. Dabei übersah er allem Anschein nach eine 49-jährige Fahrerin eines Ford Focus, die von Viechtach kommend nach Bad Kötzting fahren wollte.

Kollision in der Fahrbahnmitte

Der Ford der 49-jährigen Fahrerin wurde in die angrenzende Wiese verschoben. Foto: kht
Der Ford der 49-jährigen Fahrerin wurde in die angrenzende Wiese verschoben. Foto: kht

In etwa der Mitte der Fahrbahn kam es zur Kollision der beiden Autos, in Folge dessen der PKW des Unfallverursachers auf der Straße zum Stehen kam. Der Ford wurde in die anschließende Böschung und weiter in eine Wiesen verschoben. Aufgrund des Meldebildes alarmierte die Integrierte Leitstelle in Regensburg neben mehreren Rettungswägen und einem Notarzt auch die beiden Feuerwehren aus Wettzell und Bad Kötzting. Ebenfalls landete an der Einsatzstelle ein Rettungshubschrauber, der sich nach einem Einsatz gerade in der Nähe der Unfallstelle befand.

Während der Unfallverursacher und seine beiden Mitfahrer nur leicht verletzt wurden, erlitt die 49-Jährige mittelschwere Verletzungen. Alle vier wurden mit den BRK-Rettungswägen in umliegende Krankenhäuser transportiert, wie BRK-Rettungsdienstleiter Michael Daiminger informierte. Die Aktiven der beiden Feuerwehren sperrten während der Rettungsarbeiten den Straßenabschnitt komplett, unterstützten den Rettungsdienst und säuberten den Fahrbahnbereich. Wie die Polizei vor Ort informierte, entstand an den beiden Fahrzeugen wirtschaftlicher Totalschaden. Unmittelbar nach diesem Unfall wurden die Wettzeller Kräfte zusammen mit dem Rettungsdienst nach Höllenstein alarmiert, als dort ein Motorradfahrer stürze.

Im Stadtgebiet waren der BRK-Rettungsdienst, die Bergwacht sowie die Feuerwehren aus Arndorf und Sperlhammer in die Organisation des Kaitersbergtrails eingebunden, wo es galt, den einen oder anderen Verletzten zu versorgen, entlang der Strecke abzusichern oder Straßenquerungen für den Läuferpulk kurzzeitig abzusperren. Die Bad Kötztinger Kräfte fuhren im Anschluss an das Unfallgeschehen mit dem Schlauchwagenzug zu einer Übung in den Bereich Miltach.

Großeinsatz für die Feuerwehr

Die Feuerwehr Bad Kötzting rückte zum Großbrand nach Roding aus. Foto: Alexander Auer/dpa
Die Feuerwehr Bad Kötzting rückte zum Großbrand nach Roding aus. Foto: Alexander Auer/dpa

Bereits am späten Freitagabend gab es für die Feuerwehren einen Großeinsatz: Die Feuerwehr Bad Kötzting rückte in Folge des Alarmstichwortes „Dispogruppe Schaum“ zu einem Großbrand nach Roding aus. Vom Feuerwehrzentrum in Bad Kötzting ging es mit drei Fahrzeugen, die unter anderem mit Sonderlöschmittel beladen waren, zu dem Großbrand. Dort wurden die Einsatzkräfte in Bereitschaft versetzt. Gegen 24 Uhr konnte, nachdem das Geschehen soweit unter Kontrolle war, dann die Rückfahrt angetreten werden. (kht)

Meterhohe Rauchwolken bei Brand in Rodinger Indust

Großbrand in der MBO-Maschinenhalle

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht