MyMz
Anzeige

Fussball

Wanderpokal fuhr wieder mit nach Hause

Alle waren Sieger beim Fair-Play-Turnier der Bewohnermannschaften der Bayerischen Ordensprovinz.
Von Ulrike Niklas

Die Mannschaft der Behinderteneinrichtung Straubing ging als Siegermannschaft hervor und konnte den Wanderpokal wiederum mit nach Hause nehmen. Mit auf dem Bild sind Organisator Stephan Zach (rechts und Bereichsleiter Wohnangebote Stefan Schinner (Zweiter von rechts).  Foto: Ulrike Niklas
Die Mannschaft der Behinderteneinrichtung Straubing ging als Siegermannschaft hervor und konnte den Wanderpokal wiederum mit nach Hause nehmen. Mit auf dem Bild sind Organisator Stephan Zach (rechts und Bereichsleiter Wohnangebote Stefan Schinner (Zweiter von rechts). Foto: Ulrike Niklas

Reichenbach.Das Runde muss ins Eckige! Dies war am Wochenende nicht nur in der Bundesliga oder den regionalen Punkterunden der Fall, sondern auch auf dem Klosterberg in Reichenbach. Das traditionelle Fußballturnier der Bewohnermannschaften der Bayerischen Ordensprovinz fand heuer turnusmäßig in der Einrichtung der Barmherzigen Brüder Reichenbach statt, und die Mannschaften der Behinderteneinrichtungen aus Gremsdorf, Algasing und Straubing nahmen hieran teil.

Am Samstagvormittag starteten die Mannschaften auf dem Sportplatz, der auf der einen Seite von der Klostermauer, auf der anderen von der prachtvollen Klosterkirche eingesäumt ist. Doch nicht nur das Ambiente war stimmig, auch das Wetter spielte in bester Manier mit Sonnenschein und blau-weißem Himmel mit. Viele Eltern und Gäste waren gekommen, um die Mannschaften anzufeuern. Jedes Team trat gegeneinander an, das Endspiel besorgten Reichenbach und Straubing. Hier musste sich Reichenbach geschlagen geben, so dass Straubing als Sieger des Turniers hervorging.

Sie waren auch Gewinner im letzten Jahr und verteidigten sozusagen ihren Titel. Ein kleines Schmankerl folgte nach dem eigentlichen Turnier, als Spieler jeder Mannschaft gegen das Betreuerteam antreten durften, was allen sichtlich Spaß machte.

Die Reichenbacher Betreuer waren Anton Berg und Mario Eckl, als Schiedsrichter fungierte Franz Höcherl. Für eine reibungslose Technik sorgte Ludwig Deinhart.

„…football’s coming home“ – nicht nur das Turnier selbst, auch die Siegerehrung fand in einem stimmigen Rahmen im Paulus-Schmid-Haus statt, die Stephan Zach als Bereichsleiter Freizeit und Erwachsenenbildung gemeinsam mit Stefan Schinner als Bereichsleiter Wohnangebote vornahm. „Hut ab!“ sprach letzterer allen Teams für ihre Leistungen aus.

Was er bei den Spielen beobachten konnte war, dass alle mit Spaß und Freude dabei waren, aber auch den nötigen Ehrgeiz und Einsatz zeigten. „Vier faire Mannschaften sind eigentlich schon vier Sieger“ lobte er die Teams, die große Fairness walten ließen. Großer Dank wurde Stephan Zach für die Organisation ausgesprochen, dieser wurde von Simon Spratter unterstützt.

Weiterer Dank galt den Trainerkollegen und der Hauswirtschaft der Einrichtung. Bei der Siegerehrung ertönte dann das bekannte „We are the champions!“, als Straubing nicht nur mit Urkunde, Pokal und Medaillen für jeden Spieler bedacht wurde, sondern auch den Wanderpokal, den sie von zuhause mitbrachten, gleich wieder mitnehmen durften.

Platzierungen

  • Brotzeit:

    Für alle gab es am Schluss noch eine kleine Brotzeit sowie Kaffee und Kuchen, die sich alle redlich verdient hatten. (run)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht