MyMz
Anzeige

Anmeldung

Wanderung zu historischen Plätzen

Hans Wührer bietet zum Abschluss der Saison eine besondere Tour an.

Einer der Schauplätze der Historien-Tour: die alte Chamer Hütte auf einer Postkarte von 1928 von Willi Tremmel Foto: Tremmel
Einer der Schauplätze der Historien-Tour: die alte Chamer Hütte auf einer Postkarte von 1928 von Willi Tremmel Foto: Tremmel

Drachselsried.Die Sektion Drachselsried des Bayerischen Wald Vereins lädt alle Mitglieder und Wanderfreunde zur Historien-Wanderung als Abschluss der Wandersaison ein. Natur- und Landschaftsführer Hans Wührer führt diesen Streifzug durch die Geschichte an, er zeigt der Gruppe drei historische Plätze mit tragischem Hintergrund aus der Zeit zwischen 1939 und 1945 im Raum Schareben – Arber.

Start der Wanderung ist um 9.30 Uhr auf Schareben. Die Tour führt zum 1134 Meter hohen Hochstein, geht weiter auf der Enzianstraße zum Tausender und auf dem Wanderweg Nr. 7 vorbei an der Antoni-Hütte zum Ahornplatzl. Dort wurden am 7. Mai 1945 vier Zivilisten von einem deutschen Oberleutnant erschossen. Der Oberleutnant wurde 1952 vom Landgericht Deggendorf des Mordes angeklagt, aber mangels Beweise freigesprochen. Das nächste Ziel ist der Standort der alten Chamer Hütte. Sie wurde am 29. Juni 1939 durch ein Feuer zerstört. Die Natur hat sich die Fläche wieder zurückgeholt und es sind nur mehr Reste der Hütte und Einrichtungsgegenstände am Waldboden verstreut zu sehen. Im Herbst 1949 wurde südöstlich am Kleinen Arber (am Goldsteig, E6-Wanderweg) die neue Chamer Hütte erbaut. Das dritte Ziel ist die Absturzstelle eines britischen Bombers vom Typ Avro Lancaster der Royal Air Force. Der Bomber war aus Richtung Tschechien kommend im Winter 1944/45 auf dem Heimflug nach England.

In der Unglücksnacht waren die Berge vermutlich in Nebel gehüllt, so dass die Piloten die Höhe der Tausenderkette unterschätzten. Sie steuerten frontal gegen den Berg. Viehhüter haben das Wrack und die sechs Leichen im Frühjahr 1945 entdeckt. Der Wanderführer wird drei Ereignisse auch mit Bildern und Dokumenten belegen. Der Rückweg führt über die Berghütte Scharben. Die Tour ist 15 Kilometer lang und dauert etwa fünf Stunden. Anmeldung bei Hans Wührer, Tel. (0 99 45) 14 31 oder WhatsApp (01 76) 96 52 29 95.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht