MyMz
Anzeige

Wandlung und Umkehr sind „einen Versuch wert“

In der Pfarrei Grafenkirchen fand am Aschermittwoch ein Bußgottesdienst mit Aschenauflegung statt.
Werner Weiß

Pfarrer Michael Reißer bei der Aschenauflegung in der Pfarrkirche St. Laurentius in Grafenkichen  Foto: cpf
Pfarrer Michael Reißer bei der Aschenauflegung in der Pfarrkirche St. Laurentius in Grafenkichen Foto: cpf

Pemfling.„Mit dem Aschermittwoch beginnt die Zeit der Vorbereitung auf Ostern, auf das höchste Fest im Jahreslauf. Der Aschermittwoch läutet eine Zeit ein, die unsere Aufmerksamkeit in unser Inneres richten möchte“, so Pfarrer Reißer in seinen Worten an die Gläubigen. Insbesondere in der Fastenzeit brauche es dazu drei wichtige Dinge: Barmherzigkeit, Gebet, Fasten. Alle drei sollten keine Außendarstellung sein, sondern von ganzem Herzen kommen. „Wenngleich wir wissen, worauf es ankommt, fällt uns diese Wandlung und Umkehr schwer, aber einen Versuch ist sie immer wert“, so der Geistliche. Pfarrer Reißer streute den Kirchenbesuchern mit den Worten „Kehr um und leb nach dem Evangelium!“ Asche aufs Haupt. (cpf)

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht