MyMz
Anzeige

Ehrenamt

Wechsel bei den Kreisbrandmeistern

Werner Bartl und Josef Pritzl wurden verabschiedet, Konrad Kellner und Michael Gutscher als ihre Nachfolger vorgestellt.
von Karl Pfeilschifter

Wechsel in der Feuerwehrführung: Michael Gutscher (2. v. r.) übernimmt das Amt des Kreisbrandmeisters von Werner Bartl (5. v. r.), und Konrad Kellner (3. v. l.) tritt die Nachfolge von Josef Pritzl (5. v. l.) an. Foto: Karl Pfeilschifter
Wechsel in der Feuerwehrführung: Michael Gutscher (2. v. r.) übernimmt das Amt des Kreisbrandmeisters von Werner Bartl (5. v. r.), und Konrad Kellner (3. v. l.) tritt die Nachfolge von Josef Pritzl (5. v. l.) an. Foto: Karl Pfeilschifter

Cham.In einer Feierstunde vollzog Landrat Franz Löffler am Montag einen Wechsel in der Feuerwehrführung im Landkreis. Die zwei langjährigen Kreisbrandmeister Werner Bartl und Josef Pritzl scheiden aus Altersgründen aus. Als ihre Nachfolger wurden Konrad Kellner und Michael Gutscher zu neuen Kreisbrandmeistern ernannt.

In Anwesenheit der Feuerwehrführung mit Kreisbrandrat Michael Stahl, den zuständigen Kreisbrandinspektoren Andreas Bergbauer und Mario Bierl, den Bürgermeistern Markus Müller und Josef Kammermeier sowie Thomas Wittmann und Robert Schinabeck vom Landratsamt ging Löffler auf die Verdienste der beiden scheidenden Kreisbrandmeister ein und sprach von einem Feuerwehrdienst auf höchstem Niveau, welcher ehrenamtlich von allen Feuerwehren und ihren Führungskräften im Landkreis rund um die Uhr an allen Tagen im Jahr geleistet werde. Die beiden ausscheidenden Kreisbrandmeister nannte Löffler Vorbilder der Gesellschaft, die für die Sicherheit für Leib und Leben sowie Hab und Gut der Mitbürger sorgten.

Mit Werner Bartl hört der Dienstälteste Kreisbrandmeister im Landkreis altersbedingt auf. Er übte seit September 1990 dieses Amt aus. Zugleich war er von 1988 bis 2019 Kommandant seiner Heimatfeuerwehr Neukirchen b. Hl. Blut. „Werner hat sich bei vielen Großbränden im Bereich Furth im Wald/Hohenbogenwinkel bewährt und durch seine schnellen und vorausschauenden Entscheidungen oftmals großen Schaden und Leid verhindert“, so das Lob. Das Hochwasser im Jahr 1991 in Neukirchen forderte ihn besonders. Als Einsatzleiter war er über Tage hinweg unterwegs. Er habe den Kreisbrandmeisterbereich Furth im Wald/Hohenbogenwinkel mit den meisten Feuerwehren, insgesamt 22, bestens geführt und sich im Bereich Ausbildung und Nachwuchs besonders engagiert.

Josef Pritzl aus Hohenwarth war seit 2005 Kreisbrandmeister im Bereich Lam. Er war Kommandant seiner Heimatfeuerwehr Hohenwarth von 1990 bis 2006. Vor allem die Ausbildung seiner Feuerwehrler lag ihm am Herzen. Er war auch Führer des ersten Hilfeleistungskontingent beim Hochwasser 2013 in Deggendorf und beim Hochwassereinsatz in Simbach. Aber auch bei verschiedenen Großeinsätzen, wie dem Brand der Mooshütte, habe er sich als Einsatzleiter bestens bewährt. Pritzl bleibt Leiter der Unterstützungsgruppe in Arrach.

Kreisbrandrat Michael Stahl führte die neuen Kreisbrandmeister in ihr Amt ein. So wird der 44-jährige Konrad Kellner, Kommandant der FFW Thürnstein-Schrenkental und Fachberater Flughelfer, neuer KBM für den Bereich Lam. Den Bereich Furth/Hohenbogenwinkel übernimmt der 38-jährige Michael Gutscher, Kommandant der FFW Eschlkam.

Bürgermeister Markus Müller dankte Werner Bartl mit dem Hinweis auf jahrzehntelange gute Zusammenarbeit und nannte ihn einen „Feuerwehrler mit Leib und Seele!“ Bürgermeister Josef Kammermeier zeigte sich stolz, dass seine Gemeinde den Nachfolger stellen kann und sagte dem Neuen seine Unterstützung zu.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht