mz_logo

Region Cham
Freitag, 23. Februar 2018 5

Veranstaltung

Weichen für 17. Volks-Skilauf gestellt

Skiclubs Furth/Domažlice planen Streckenänderung.

Die Organisatoren (v. l.): Klaus Buschek, Ferda Römer, Max Franz, Pavel Tilkovský, Zdenek Pauer und Franz ThurnerFoto: fkr

Furth im Wald.Der 17. Grenzüberschreitende Volksskilanglauf im Zuge der Städtepartnerschaft zwischen Furth und Domažlice wird am Sonntag, 28. Januar, über die Bühne gehen. Darauf einigten sich die Vertreter der beiden Skiclubs bei einem Organisationsgespräch im Gasthaus Stangerl. Als Ausweichtermin ist Sonntag, 18. Februar, vorgesehen. Gestartet wird in Capartice, nach der Rückkehr treffen sich die Teilnehmer von beiden Seiten der Grenze im Liftstüberl zum Zusammensein – oder aber, bei ungenügender Schneelage bei der Abfahrt zum Voithenberg, im Berggasthof Gibacht.

Vom Skiclub Furth hatten sich zur Besprechung Vorsitzender Wolfgang Schromm und dessen Stellvertreter Max Franz, Klaus Buschek und Karl Reitmeier sowie Franz Thurner von der Bergwacht eingefunden. Für die Organisation des 17. Laufes zeichnet der Skiclub Furth verantwortlich, der dabei unterstützt wird vom Partnerverein Skiclub Domažlice, der vertreten war mit Vorsitzenden Zdenek Pauer, Pavel Tilkovský und Ferda Römer.

Wolfgang Schromm bedauerte es, dass von der deutschen Seite her die Teilnahme an dem Volksskilanglauf in den vergangenen Jahren sehr schlecht gewesen sei. Man habe sich deshalb Gedanken gemacht, Veränderungen vorzunehmen, um eine Verbesserung zu erreichen. So brachte Schromm den Gedanken ins Spiel, einen Sternlauf zu veranstalten mit Treffpunkt bei der renovierten Hütte am Malinová Hora/Beerenfels. Nach dem Treffen könnten die Skilangläufer zu ihrem Ausgangspunkt zurücklaufen. Pavel Tilkovský äußerte den Wunsch, auch weiter gemeinsam die Strecke zu laufen, um die Tradition zu bewahren.

Die Skilangläufer starten am Sonntag, 28. Januar, 10 Uhr, vom Parkplatz in Capartice aus. Von dort geht es zum Malinová Hora/Beerenfels, wo in der renovierten Hütte durch die Städtischen Wälder Domažlice eine Verpflegungsstation für die Skilangläufer eingerichtet ist, bei der es heißen Tee und andere wärmende Getränke gibt. Vorbei an der Lesní chata/Waldhütte, den meisten besser bekannt als Bendahütte, führt die Strecke über Na zlomu/Sattelhütte und den Grenzübergang Pod tremi znaky/Brombeerriegel zur Skilift-Bergstation. Von dort geht es vorbei am Wendelin-Marterl, den Querungen der Skiliftabfahrten in Richtung Weizriegel und von dort zur Talstation des Skiliftes Voithenberg.

Am Zielort Talstation Skilift Voithenberg, wo die Skilangläufer ab circa 12.15 Uhr eintreffen, erfolgen Teeausgabe sowie Aushändigung der Teilnehmer-Urkunden. Zudem ist dort ein gemütliches Zusammensein angesagt mit den Bürgermeistern und Sportlern am Lagerfeuer oder im Liftstüberl mit Schneebar. Im Liftstüberl werden auch Brotzeiten sowie warme oder kalte Getränke zum Kauf angeboten.

Abfahrt nach Capartice ist um 9.30 Uhr am Parkplatz Skilift Voithenberg, bei zu geringer Schneelage auf der Stecke zwischen Gibacht und Skilift Voithenberg um die gleiche Zeit vom Parkplatz in Althütte. Das Startgeld beträgt sieben Euro. Darin enthalten: Busfahrt, Tee und die Teilnehmer-Urkunde; Anmeldung ab sofort im Sporthaus Schromm, Tel. (0 99 73) 12 62; Anmeldeschluss: 26. Januar, 18 Uhr. Den Sanitätsdienst versieht wie immer die Bergwacht Furth im Wald. (fkr)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht