MyMz
Anzeige

Benefizkonzert

Weihnachts-Klänge für den guten Zweck

Liturgiekreis sammelte bei „Nacht der 100 Lichter“ 2300 Euro für das Thomas-Wiser-Haus und die Aktion „Sternstunden“.
Gregor Raab

Alle am Benefizkonzert Beteiligten freuten sich über das Sammelergebnis.  Foto: Johann Gürster
Alle am Benefizkonzert Beteiligten freuten sich über das Sammelergebnis. Foto: Johann Gürster

Traitsching.Zur Einstimmung auf das Weihnachtsfest beschenkte der Liturgiekreis die Sattelbogener Gläubigen mit einem besinnlichen Benefizkonzert in der Pfarrkirche St. Nikolaus. Getreu dem Motto „Nacht der 100 Lichter“ hatten die Organisatoren die Bankreihen im voll besetzten Gotteshaus in ein Lichtermeer verwandelt. Pfarrer Georg Braun begrüßte das Publikum. Dieser Abend sei aus seiner Sicht ein Geschenk an die Gemeinschaft. „Wer beschenkt wird, ist wiederum bereit, selbst zu schenken“, sagte er. So könne aus etwas Kleinem Großes entstehen.

Erziehungsleiterin Claudia Ossenkopp vom Thomas-Wiser-Haus bedankte sich für die Unterstützung. Mit dieser Spende könne Kindern und Jugendlichen aus prekären Familienverhältnissen eine Freude gemacht werden. Die heilpädagogische Wohngruppe biete eine stationäre Hilfe für etwa 30 Mädchen und Jungen. Im Vordergrund stehe ihre persönliche Entwicklung, die Aufarbeitung familiärer Konflikte und die Vorbereitung auf ihren künftigen Lebensweg.

Matthias Janker und Karin Dietrich stellten zudem die vielfältigen Hilfsprojekte der Aktion „Sternstunden“ vor – angefangen beim Brunnenbau in Nigeria bis hin zur Armutsbekämpfung in Kolumbien. Dem informativen Teil schloss sich ein bunter Musikreigen mit weihnachtlichen Klängen des Gospelchors O’Jessas, des Sattelbogener Singkreises sowie des Kinder- und Jugendchors an. In mehreren aufeinanderfolgen Darbietungen lieferten die Sängerinnen und Sänger einen Beweis ihres musischen Könnens und berührten mit klangvollen Stimmen die Herzen der Menschen. Lektoren trugen überdies meditative Texte und Weihnachtsgeschichten vor.

Mit traditionellen und modernen Liedern begeisterte der Kinder- und Jugendchor die Zuhörer. Mit den beliebten Stücken „Candle of hope“ oder „Oh holy night“ brachte der Gospelchor gefühlvolle Adventslieder zu Gehör. Der Singkreis steuerte Titel wie „Ein Licht kommt in die Welt“ oder „Staad, staad“ bei.

Die Organisatoren sprachen schließlich allen Mitwirkenden ein großes „Vergelt`s Gott“ aus. Insgesamt landeten bei der Kollekte 2300 Euro in den Körbchen. Für den guten Zweck luden außerdem die Landjugend-Mitglieder auf dem Kirchplatz mit Glühwein und Wienersemmeln die Leute noch zum gemeinsamen Verweilen ein. (cga)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht