MyMz
Anzeige

Schönthal

Weihnachtstage erinnern an Gottes Geschenk

„Darum feiern wir Weihnachten: Jesus unser Heiland und Erlöser ist geboren“ verkündeten Engel in der Kinderkrippenfeier am Heiligen Abend die frohe Botschaft von der Geburt Jesu in der Pfarrkirche Sankt Michael.
Roland Dirscherl

Alle am Krippenspiel beteiligten Kinder, das Team des Familiengottesdienstes, die Jugendlichen, die für die musikalische Umrahmung sorgten, und Diakon Alfons Eiber Foto: Roland Dirscherl
Alle am Krippenspiel beteiligten Kinder, das Team des Familiengottesdienstes, die Jugendlichen, die für die musikalische Umrahmung sorgten, und Diakon Alfons Eiber Foto: Roland Dirscherl

Schönthal.Auch die Festgottesdienste der beiden Weihnachtstage luden zur besinnlichen Mitfeier der Menschwerdung Gottes ein. Diakon Alfons Eiber sprach in der Krippenfeier von Jesus als dem im Kind Mensch gewordenen Retter des großen Gottes. Wie damals in Bethlehem stehe noch heute das geschenkte Kind im Mittelpunkt. Als ein Geschenk Gottes bezeichnete auch Pfarrer Alfons Eder in seiner Festpredigt am Christtag die Geburt des Gottessohns. Der Geistliche ging auf die Bedeutung des Wortes Schenken als „etwas Gutes einschenken“ ein und stellte anhand zweier Geschichten die heutige Praxis vom Schenken und Beschenktwerden dar. Im Gottesdienst zum zweiten Weihnachtstag erinnerte Eder an Stephanus als ersten Märtyrer der Kirche. (wdr)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht