MyMz
Anzeige

Weissenregen

Weißenregen ehrt die Toten

Die Mitglieder der Filialgemeinde Weißenregen begingen am Sonntag zusammen mit der Feuerwehr in würdiger Form den Volkstrauertag.
Johann Fischer

Angehörige der Filialgemeinde und die Feuerwehr Weißenregen mit Fahnenträger Anton Wieser fanden sich zum Volkstrauertag am Ehrenmal ein. Vize-Bürgermeister Wolfgang Pilz legt ein Waldgebinde nieder.  Foto: Johann Fischer
Angehörige der Filialgemeinde und die Feuerwehr Weißenregen mit Fahnenträger Anton Wieser fanden sich zum Volkstrauertag am Ehrenmal ein. Vize-Bürgermeister Wolfgang Pilz legt ein Waldgebinde nieder. Foto: Johann Fischer

Weissenregen.Den Gottesdienst zelebrierte Kaplan Matthias Meckel in der Wallfahrtskirche. Den Lektorendienst übernahmen Barbara Stauber und Isabell Dachs. In die Fürbitten, vorgetragen vom Ministranten Benedikt Wurm, wurden auch die Gefallenen und Vermissten sowie jene, die auf der Flucht ums Leben kamen, eingeschlossen. In der Ansprache von Meckel klang an, dass der Umgangston in dieser Welt rauer geworden seien. Dabei sollte der Volkstrauertag zum Frieden und zur Versöhnung mahnen.

Nach dem Gottesdienst trafen sich die Angehörigen der Filialgemeinde und die Feuerwehr Weißenregen mit Fahnenträger Anton Wieser am Kriegerdenkmal. Vize-Bürgermeister Wolfgang Pilz, als offizieller Vertreter der Stadt, führte aus, dass es am Volkstrauertag eine gute Tradition sei, sich im Namen des Friedens zu versammeln und derer in stiller Trauer zu gedenken, die Opfer von Krieg und Gewalt wurden. Am 1. September dieses Jahres jährte sich der Beginn des Zweiten Weltkriegs zum 80. Mal. Sei schon der Erste Weltkrieg von erschütternder Grausamkeit gewesen, so sei der Zweite Weltkrieg noch grausamer gewesen und habe noch vielmehr Todesopfer gefordert. So gedenke man der Opfer von Krieg, Terrorismus und Gewalt seitens der Soldaten, aber auch der Kinder, Frauen und Männer aller Völker, die durch Kriegshandlungen ihr Leben lassen mussten. Als Zeichen der Ehrerbietung und Hochachtung legte Pilz ein Waldgebinde am Mahnmal nieder. Die Blaskapelle Weißenregen intonierte das Lied vom guten Kameraden. Mit der Nationalhymne wurden die Trauerfeierlichkeiten beendet. (ksm)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht