MyMz
Anzeige

Weiterer Corona-Todesfall gemeldet

Der Tod eines 81-Jährigen aus dem Landkreis Cham wurde erst jetzt bekannt. Fünf weitere Infektionen wurden gemeldet.

15 Menschen aus dem Landkreis starben bislang mit oder an Covid-19. Foto: Sergio Acero/colprensa/dpa
15 Menschen aus dem Landkreis starben bislang mit oder an Covid-19. Foto: Sergio Acero/colprensa/dpa

Cham.Zum Montag (27. April 2020, 14 Uhr) sind im Landkreis Cham insgesamt 393 Menschen positiv auf den Corona-Virus getestet worden – fünf mehr als am Vortag. 14 bestätigte Covid-19-Fälle werden in den Sana-Kliniken des Landkreises Cham ärztlich behandelt, davon werden vier intensivmedizinisch versorgt.

In den letzten Tagen gab es keine neuen Todesfälle. Die Zahl der mit oder an Covid-19 verstorbenen Landkreisbürger erhöht sich aber dennoch auf 15, weil der Tod eines 81-jährigen Mannes mit Vorerkrankungen in einer Klinik außerhalb des Landkreises erst jetzt mitgeteilt wurde. Mittlerweile wurden 348 Personen nach der Genesung aus der Quarantäne entlassen.

Derzeit werden pro Woche durchschnittlich rund 100 Bürger getestet. Hinzu kommen Tests der niedergelassenen Ärzte, die inzwischen in mehreren Praxen des Landkreises möglich sind. Die Folgen der Lockerungen und Geschäftseröffnungen werden frühestens nach 14 Tagen erkennbar sein.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht