MyMz
Anzeige

Wenn Eltern psychisch krank sind

Die Koordinationsstelle Frühe Kindheit Cham (KoKi) veranstaltete 2019 die aus dem Arbeitskreis Frühe Hilfen entstandene Vortragsreihe „Kinder psychisch kranker Eltern“ und lud dazu pädagogische Fachkräfte aus sozialen und medizinischen Berufen des Landkreises ein.

Dr. Dobmeier sprach vor Fachpublikum über psychische Erkrankungen und deren Auswirkungen auf die Erziehungsfähigkeit von Eltern. Foto: Bettina Pinkl
Dr. Dobmeier sprach vor Fachpublikum über psychische Erkrankungen und deren Auswirkungen auf die Erziehungsfähigkeit von Eltern. Foto: Bettina Pinkl

Cham.Im letzten Vortrag referierte Dr. med. Matthias Dobmeier, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, im Sitzungssaal des Landratsamts vor über 80 Teilnehmern über psychische Erkrankungen und deren Auswirkungen auf die Erziehungsfähigkeit von Eltern. Die KoKi ist Anlaufstelle für Schwangere und Familien mit Kleinkindern bis drei Jahren mit der Aufgabe, diese in Belastungssituationen frühzeitig zu unterstützen. Außerdem ist ein Bestandteil der Arbeit in der KoKi die Netzwerkarbeit. In diesem Zusammenhang ist der Arbeitskreis Frühe Hilfen, ein Netzwerk aus medizinischen und pädagogischen Fachkräften, die im Bereich der Frühen Hilfen tätig sind, mit dem Ziel den regionalen Kinderschutz auszubauen, entstanden.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht