MyMz
Anzeige

Waldmünchen

Wiedersehen nach zwei Jahrzehnten

Im Juli 1999 waren waren die Abschlussschüler der damaligen Hauptschule Waldmünchen in der Aula und bekamen ihr Abschlusszeugnis.
Sabrina Liegl

Die ehemaligen Schüler mit den früheren Lehrern Markus Ackermann und Arnold Lindner Foto: Sabrina Liegl
Die ehemaligen Schüler mit den früheren Lehrern Markus Ackermann und Arnold Lindner Foto: Sabrina Liegl

Waldmünchen.Jetzt, nach 20 Jahren, fanden sie sich in der heutigen Schwarzachtal-Mittelschule ein – unter ganz anderem Vorzeichen. Die damals bangen Fragen nach dem Kommenden wurden mit einem Schmunzeln durch einen Rückblick auf Schulerlebnisse und Streiche ersetzt. Ging es vor zwei Jahrzehnten um schulische Belange, stand jetzt der Werdegang der Ehemaligen seit dem Schulabgang mit all seinen Veränderungen im Mittelpunkt des Interesses. Der Einladung der beiden Abschlussklassen von Organisatorin Katrin Klein (geb. Gschwendtner) folgten 28 Kameraden. Eine Ehemalige kam bis aus Zwickau zum Klassentreffen.

Auch die beiden ehemaligen Klassenlehrer Arnold Lindner und Markus Ackermann freuten sich auf das Wiedersehen. Der damalige Lehrer und jetzige Bürgermeister von Waldmünchen führte durch das neue alte Schulgebäude, dass sich in den vergangenen Jahren sehr verändert hat. Beim anschließenden gemütlichen Ausklang im Bistro Weninger wurden noch lange alte Geschichten und Bilder ausgetauscht. Was wiederum die Schülerweisheit bestätigte: „Die Liebe zur Schule wächst mit der Entfernung.“ (wfs)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht