MyMz
Anzeige

Ball

Wildes Faschingstreiben in Dalking

SG Chambtal glänzt für Besucher mit Maskenprämierung und mit einem Schätzspiel.

Die Gewinner der Maskenprämierung – die Figuren von Star Wars, Engel Aloisius mit Engel Sebastian sowie die Luftballongruppe aus Dalking – freuten sich im Kollektiv über Sekt sowie Gutscheine. Foto: fea
Die Gewinner der Maskenprämierung – die Figuren von Star Wars, Engel Aloisius mit Engel Sebastian sowie die Luftballongruppe aus Dalking – freuten sich im Kollektiv über Sekt sowie Gutscheine. Foto: fea

Dalking.Am Samstagabend war in Dalking einiges los. Viele Gruppen waren zum Gasthaus Meier unterwegs, wo der Faschingsball der SG Chambtal stattfand. Neben zahlreichen Gruppierungen wie einem jungen Ärzte-Team, M & M-Mädels, die Schurken und Helden von Star Wars und sogar Dinos aus der Steinzeit war auch Engel Aloisius zu Besuch. So konnte Vizevorsitzender Reinhard Schlamminger vor vollem Haus Vorsitzenden Josef Heigl, Bürgermeister Daniel Paul, viele Vereinsabordnungen und vor allem die junge Fußballerfamilie begrüßen. Für beste Stimmung sorgte die Band „Waidlerbluat“, die heuer zum ersten Mal beim Faschingsball den Tanzboden zum Krachen brachten. Bei der Maskenprämierung waren viele hervorragende Gruppen dabei, wo sich schließlich die Figuren aus Star Wars vor dem Engel Aloisuis und der Luftballongruppe durchsetzten, die je eine Flasche Sekt als Preis erhielten. Als Jury fungierten Bürgermeister Daniel Paul, Gemeinderat und SG-Vorsitzender Sepp Heigl sowie Gemeinderätin Johanna Schlamminger. Auch alle anderen Maskierten durften sich auf eine Flasche Pils freuen. Die Vorstandschaft hatte zudem noch ein Schätzspiel vorbereitet. Die Besucher mussten erraten, wie viel Gramm weißer Reis in einem Gefäß, vermischt mit schwarzem Reis, darin enthalten waren. Die Sieger Johanna Schlamminger, Roswitha Spießl und Horst Amberger waren nur ein Gramm vom Ergebnis in Höhe von 550 Gramm entfernt. Die drei Preise, Verzehrgutscheine im Wert von rund 20 Euro für die Bar, haben die Gewinner des Schätzspiels als noble Spender aber den Siegern der Maskenprämierung gewidmet. Zur späteren Stunde faszinierten die „Candy-Girls“ der Mitterdorfer Faschingsgesellschaft die Zuschauer mit ihrem Auftritt.

In der vollgefüllten Bar unter der Leitung von Fritz Wittmann sorgten die aktuellen Malle-Hits ebenfalls noch für gigantische Stimmung bis weit nach Mitternacht. (fea)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht