MyMz
Anzeige

Musik

Wohlklang im Klostergarten

Zuhörer waren vom Sepp-Gerl-Gedächtnissingen begeistert.

  • Die Klostermusikanten in Aktion Foto: kfp
  • Ein Trio der Neukirchener Sänger Foto: kfp

Neukirchen b Hl Blut.Einen gemütlichen und unterhaltsamen Nachmittag präsentierte der Hohenbogen-Chor wieder einmal beim „ Sepp-Gerl-Gedächtnissingen“. Die beliebte Veranstaltung, zum neunten Mal im Gedenken an den langjährigen Dirigenten und Sangesbruder ausgetragen, lockte bei angenehmen Temperaturen eine große Zahl Musikfreunde in den Klostergarten – die konnten sich über ein volles Haus freuen.

Der Männerchor Waldmünchen Foto: kfp
Der Männerchor Waldmünchen Foto: kfp

Unter den vielen Gästen im Schatten der Bäume waren auch Pfarrer Georg Englmeier sowie Pater Raymund vom Kloster und die stellvertretenden Bürgermeister Hans Kerscher und Ulrich Neumeyer auszumachen. Den Einstieg in den unterhaltsamen Nachmittag brachte Punkt 14 Uhr der Hohenbogenchor mit dem Lied „Seid gegrüßt, ihr lieben Freunde“. Den offiziellen Teil der Begrüßung übernahm Alois Dengscherz in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Hohenbogenchors. Hans Peter Kaiser führte als Moderator durch das Programm. Er kündigte nicht nur die einzelnen Gruppen an, er flocht auch ernstere Gedanken und erheiternde Geschichten mit ein.

Maria Feigl (11) spielte und sang zur Freude der Zuhörer. Foto: kfp
Maria Feigl (11) spielte und sang zur Freude der Zuhörer. Foto: kfp

Nach dem musikalischen Auftakt zeigte sich, dass die Leiter der einzelnen Gruppen tief in die Notenkisten gegriffen und manches „Schmankerl“ gefunden hatten. Vortrefflich spannten neben dem Hohenbogenchor der Männergesangsverein Waldmünchen, die Neukirchener Sänger ( als Trio) und die Klostermusikanten einen bunten Melodienbogen quer durch das waidlerische und heimische, aber auch ausländische Liedgut.

Der Hohenbogenchor Foto: kfp
Der Hohenbogenchor Foto: kfp

Viel Aufmerksamkeit wurde der elfjährigen Maria Feigl zuteil, die bei ihrem ersten großen öffentlichen Auftritt mit der Steirischen flott aufspielte und auch als Sängerin ausnehmend gut gefiel. Im Verlauf der zweistündigen Veranstaltung zeigte sich, dass man mit den gesanglichen und musikalischen Darbietungen alle Wünsche des aufmerksam lauschenden Publikums gerecht werden konnte. Die Spiellaune und Sangesfreude der Mitwirkenden wurden daher auch stets mit viel Beifall bedacht. (kfp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht