MyMz
Anzeige

Kultur

Zeitzeugen sprechen über „Die Brücke“

Zum 60. Jubiläums des Films von Bernhard Wicki wird der Film am Drehort in Cham gezeigt – dazu gibt es eine Gesprächsrunde.

Filmszene mit zwei der jungen Hauptdarsteller in ihrer Feuerstellung am Stadtrand von Cham, aufgenommen 1959.  Foto: picture-alliance/ dpa/dpaweb
Filmszene mit zwei der jungen Hauptdarsteller in ihrer Feuerstellung am Stadtrand von Cham, aufgenommen 1959. Foto: picture-alliance/ dpa/dpaweb

Cham.Die Stadt Cham lädt zum 60-jährigen Jubiläum des Films „Die Brücke“ ins Kino im Randsbergerhof ein. Vor genau 60 Jahren wurde der preisgekrönte Anti-Kriegsfilm "Die Brücke" vom Regisseur Bernhard Wicki, der in Cham gedreht wurde, zum ersten Mal im Kino gezeigt. Dieses Jubiläum will die Stadt Cham feiern. Dazu lädt sie am Dienstag, den 22. Oktober, um 19.30 Uhr, ins Kino-Center Cham ein.

Zunächst wird eine moderierte Gesprächsrunde mit Zeitzeugen die Kinobesucher in die Atmosphäre eintauchen lassen, die in Cham während der Dreharbeiten herrschte. Danach wird der Film auf der großen Leinwand gezeigt. Die Stadt Cham verschenkt für die Veranstaltung Eintrittskarten. Diese Karten können per E-Mail über die Adresse stadtmarketing@cham.de oder telefonisch unter (09971) 8579-169 reserviert werden.

Geschichte

Einzigartige Bilder des Brücke-Drehs

Als Cham vor 60 Jahren Drehort für den Film „Die Brücke“ wurde, war Helmtrud Schmitt mit ihrem Fotoapparat dabei.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht