MyMz
Anzeige

Finanzen

Zells Bürgermeister will Geldautomaten

Das Aus der Raiffeisenbank-Filiale in Zell stellt die Bürger vor ein Problem. Darum gibt es nun eine Unterschriftenaktion.

Bis zum 1. März sollen nun Unterschriften für den Geldautomaten der Raiffeisenbank in Zell gesammelt werden. Foto: Marius Becker/dpa
Bis zum 1. März sollen nun Unterschriften für den Geldautomaten der Raiffeisenbank in Zell gesammelt werden. Foto: Marius Becker/dpa

Zell.„Wieder schließt eine Bankfiliale auf dem Land“, beginnt Thomas Schwarzfischer, Bürgermeister von Zell, seine Stellungnahme zur Berichterstattung über die Schließung von sechs Raiffeisenbank-Filialen – darunter die in Zell – Ende März im Landkreis Cham. Er hat Verständnis für die Probleme, fordert aber den Weiterbetrieb des Geldautomaten und sammelt nun Unterschriften dafür.

„Bargeld ist lebensnotwendig auf dem Land“

Entsprechend schwierige Rahmenbedingungen in der weltweiten und europäischen Finanzpolitik ließen anscheinend auch den Genossenschaftsbanken keinen Spielraum für weitere Einsparungen, so Schwarzfischer weiter. Trotz eingeschränkter Öffnungszeiten in der Vergangenheit müssten Banken demnach weitere Konsequenzen ziehen. Dabei habe sich die Filiale der Raiffeisenbank in Zell gegenüber ehemaligen benachbarten Standorten einige Jahre länger über Wasser halten können. Deshalb danke er an dieser Stelle den Raiba-Verantwortlichen für die Ausdauer hier in Zell.

Finanzen

Die Raiffeisenbank schließt im Landkreis

Sechs Geschäftsstellen im Chamer Land sind betroffen. Löst das ein Filialensterben aus, weil die Sparkasse nachzieht?

„Wünschenswert wäre allerdings ein weiterer Betrieb des Geldauszahlungsautomaten. Bargeld ist immer noch lebensnotwendig auf dem Land“, stellt der Bürgermeister fest: „Beim Metzger, Bäcker, Friseur und den – Gott sei Dank – noch intakten Gasthäusern in der Gemeinde wird fast ausschließlich in bar bezahlt.“ Besonders für ältere und nicht mobile Mitbürger werde es hier schwierig werden, künftig an Bargeld zu kommen. Beim Kirchenbesuch oder beim Einkauf für die Artikel des täglichen Bedarfs habe die Filiale hier in Zell sogar barrierefrei besucht werden können. Mag der bargeldlose Einkauf beim Shoppen, Tanken oder Reisen für die jüngere Generation mittlerweile selbstverständlich sein, der Generation ab 60 werde hier wieder ein Stück Selbstständigkeit genommen. „Wenn 96 Prozent aller Bargeldverfügungen am Geldautomaten erfolgen, muss auch ein Geldautomat vor Ort sein!“, fordert Schwarzfischer. Der Automat sei ja schon da und die Immobilie gehöre der Bank: „Ein weiterer Betrieb sollte nicht so schwierig sein.“

Unterschriftenaktion bis zum 1. März

„Deshalb möchte ich mit einer Unterschriftenaktion bis zum 1. März möglichst viele Unterstützer für den weiteren Betrieb des Geldauszahlungsautomaten hier an der Raiffeisenbank in Zell sammeln“, kündigt Thomas Schwarzfischer an.

Listen zum Eintragen lägen aus im Rathaus Zell (zu den Öffnungszeiten), zudem bei der Metzgerei Fuchs, beim Lebensmittel- und Getränkemarkt Doktorowski und in der Bäckerei Wachter.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht