mz_logo

Region Cham
Sonntag, 23. September 2018 23° 8

Furth im Wald

Zum Schluss der Grünen Woche ein Fassadenfilm

Zum Abschluss der Grünen Woche behandelte Stefanie Ertl vom Verbraucherservice Bayern das Thema

Der Fassadenfilm „Our Energy. Our Future“ am Stadtturm.Foto: Gruber
Der Fassadenfilm „Our Energy. Our Future“ am Stadtturm.Foto: Gruber

Furth im Wald.„Ökologischer Fußabdruck – wie viel Fläche verbrauchen wir?“ Nach dem 2. August 2017, dem Welterschöpfungstag dieses Jahres, lebte die Menschheit ökologisch gesehen auf Pump. Nur auf Deutschland bezogen, war dieser Punkt bereits am 24. April 2017 erreicht.

Derzeit liegt der Ökologische Fußabdruck weltweit bei 2,8 gha/Person (globale Hektar pro Person). Die Werte für die Ländergruppen schwanken zwischen 1,2 (arme Länder) und 6,1 (Industrieländer). Tragfähig, also unproblematisch wäre ein globaler Wert von 1,7 gha/Person. Wer seinen Ökologischen Fußabdruck verringern will, so Ertl, muss Einkaufsverhalten, Mobilität und Wohnen und Umgang mit Energie überdenken. „Bewusst konsumieren“, so ihr Resümee, ist das Wichtigste. Nach dem Vortrag wurde der Fassadenfilm „Our Energy. Our Future“ an den Stadtturm projiziert. Der Film zur Energiewende macht die Energie sichtbar, die in jedem steckt. Denn vielen geht die Energiewende zu langsam. (fvd)

Vortragsreihe

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht