MyMz
Anzeige

Zwei Eschlkamer sagten „Ja“

Markus Dengscherz und Stefanie Stelzl aus Eschlkam schlossen in der Pfarrkirche St. Nikolaus den Bund fürs Leben.
Von Rosi Stelzl

Das Brautpaar beim Verlassen der Kirche Foto: Rosi Stelzl
Das Brautpaar beim Verlassen der Kirche Foto: Rosi Stelzl

Eschlkam.Bei einem feierlichen Gottesdienst reichten sich Markus Dengscherz, Mechatroniker, und Stefanie Stelzl, Augenoptikerin und Wellnesstrainerin, beide aus Eschlkam, die Hand zum Bund für’s Leben, in der Pfarrkirche St. Nikolaus in Rattenberg. Pfarrer P. Jacob Vazhapparampil segnete den Ehebund und gesanglich wurde die Brautmesse umrahmt von Mitgliedern des Chores Cantando. Als Lektorinnen trugen Angehörige des Brautpaares, Renate Schneller die Lesung und die Fürbitten Ramona Dengscherz und Nicole Gruber vor und die Eheringe brachte der fünfjährige Luoise Gruber zum Altar. Mit einem feierlichen Segen des Priesters endete der Gottesdienst und P.Jacob wünschte den Eheleuten und auch deren kleinen Sohn Florian Gottes Segen auf den gemeinsamen Lebensweg. Nach dem Gottesdienst erwartete die Frischvermählten ein Ehrenspalier der Schützengesellschaft SG 1870 Eschlkam. Beim Burggasthofes feierten die Gäste mit dem Brautpaar bis Mitternacht zünftig weiter. (kts)

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht