mz_logo

Region Cham
Sonntag, 19. August 2018 29° 2

Lam

Zwei Obstbäume für den Garten der Schule

Zum Welttag des Baumes bekam die Schule in Lam gleich zwei eigene Bäume geschenkt, auf die nun die Schüler aufpassen.

Am Tag des Baumes wurden im Schulgarten zwei Obstbäume gepflanzt. Foto: kli
Am Tag des Baumes wurden im Schulgarten zwei Obstbäume gepflanzt. Foto: kli

Lam.„Dank des Obst- und Gartenbauvereins geht bei uns im Schulgarten etwas vorwärts“, war Rektor Josef Baumann am Mittwoch erfreut, dass die Führungskräfte die Pflanzung von zwei Obstbäumen zum Tag des Baumes angestoßen hatten.

Solche Aktionen funktionieren am besten, wenn viele zusammenhelfen. Das war in diesem Fall die ortsansässige Gärtnerei Marchl, die einen Zwetschgen- und einen Apfelhochstamm sponserte. Einen weiteren Part übernahm die AG Schulgarten, die bei der Pflanzaktion mithalf. Dankesworte galten ebenso Lehrerin Angelika Schlagbauer, die die AG Schulgarten betreut und über das übliche Maß anschiebt. Seine Anerkennung widmete der Redner den Kindern, die bereits Freiwilligenarbeit leisteten. „Ich hoffe, dass es bald im Schulgarten etwas zu ernten gibt“, so Baumann erwartungsfroh.

Natürlich sei auch der pädagogische Aspekt von enormen Wert. Betreut und begleitet wird das Gießen und die Aufsicht der Bäume von der Offenen Ganztagsklasse. Maria Stocker freute sich über die Entstehung des Schulgartens an sich und jede einzelne Aktion, mit der er wächst. Die Gartler unterstützen die Schule gerne und sind für alle neuen Ideen offen. „Es ist wichtig, dass die Kinder erleben, wie etwas wächst und gedeiht“, wünschte sich die OGV-Führungskraft, dass es so weitergehe. (kli)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht