mz_logo

Region Cham
Samstag, 18. August 2018 29° 3

Verkehr

Zwei Verletzte bei schwerem Crash

Eine junge Autofahrerin übersah in Cham-Michelsdorf einen 56-Jährigen. Der Schaden des Unfalls ist beträchtlich.
Von Johannes Schiedermeier

Der Mitsubishi blieb nach dem Unfall auf dem Dach liegen. Foto: Schiedermeier
Der Mitsubishi blieb nach dem Unfall auf dem Dach liegen. Foto: Schiedermeier

Cham.„Unfall mit eingeklemmter Person“ lautete die Erstmeldung bei der Alarmierung der Feuerwehren Altenmarkt und Cham. Vor Ort erwies sich der Unfall dann tatsächlich als spektakulär, allerdings hatten die beiden Beteiligten Glück im Unglück. Sie wurden nicht eingeklemmt und konnten sich aus eigener Kraft aus ihren Fahrzeugen befreien.

Die Beamten der Polizeiinspektion Cham ermittelten folgenden Unfallhergang. Die 21-jährige Fahrerin eines Golfs hatte gegen 17 Uhr versucht, aus der Firmenausfahrt der Alpha-Verteilertechnik in der Dr. Valentin-Koch-Straße in die Hauptstraße einzubiegen und dabei den Fahrer eines Mitsubishi Colt übersehen. Dieser war mit seinem Fahrzeug stadteinwärts unterwegs und konnte trotz Bremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Der Golf wurde beim Crash schwer beschädigt.  Foto: Schiedermeier
Der Golf wurde beim Crash schwer beschädigt. Foto: Schiedermeier

Der Aufprall traf die hintere Fahrerseite des Mitsubishi und war so heftig, dass es den Wagen auf der Fahrbahn überschlug und er nach rund 20 Metern auf dem Dach liegen blieb. Durch Zufall befand sich ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Cham zum Unfallzeitpunkt direkt vor Ort und die Besatzung leistete Hilfe. Wie der Einsatzleiter des Rettungsdienstes berichtete, waren die Besatzungen von zwei Rettungswagen gemeinsam mit einem Notarzt im Einsatz und versorgten die beiden Unfallbeteiligten. Die 21-jährige Fahrerin aus Schönthal wurde leicht verletzt, der Fahrer des Mitsubishi aus Willmering erlitt durch Aufprall und Überschlag mittelschwere Verletzungen. Beide wurden vom Rettungsdienst in die Notaufnahme der Sana-Klinik Cham gebracht.

Durch den ungünstigen Zeitpunkt der Sperrungen um 17 Uhr bildeten sich schnell lange Schlangen. Die Feuerwehren aus Altenmarkt und Cham regelten den Verkehr und leiteten die Fahrzeuge um. Die Westumgehung war im Abschnitt zwischen der Firma Ensinger und der Auffahrt auf die B 85 fast eine Stunde lang gesperrt.

Mehr Nachrichten rund um den Landkreis Cham lesen Sie hier.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht