MyMz

Lieblingsfoto der ChampionsNight 2019

Einen Abend lang war unser Fotograf am 19. Oktober mit dem Champions-Gürtel des Chamer Stadtmarketingvereins unterwegs und hat Nachtschwärmer in einfallsreichen Posen damit abgelichtet.

Jetzt seid Ihr an der Reihe! Zwei Wochen lang habt Ihr die Möglichkeit, das schrägste, witzigste Foto der ChampionsNight zu wählen. Die drei erstplatzierten Personen oder Gruppen erhalten Einkaufsgutscheine für Cham-erleben-Mitgliedsbetriebe in Höhe von 150, 100 und 50 Euro. Unter allen Lesern, die sich am Voting beteiligen, verlosen wir einen 50-Euro-Gutschein des Lokals, das die Chamer parallel zu unserer Foto-Aktion zu ihrer Lieblingskneipe küren.

Unsere Lieblingsfotos

  • Foto 17

    Lisa Meier und Herbert Gschwendner entschieden sich, direkt im Easy einzusteigen, beiden gefiel es dort so gut, dass sie gleich dort blieben.

  • Foto 4

    Katja und Markus beeindruckte vor allem die Bandbreite der Bands an diesem Abend, das mache den Reiz der Veranstaltung aus. Zudem treffe man die unterschiedlichsten Leute, wie die beiden wissen ließen.

  • Foto 21

    Marina, Manuela und Sophia freuten sich darüber, dass so viele Lokale in der Stadt offen haben. Sie gingen dabei den umgekehrten Weg und schauten nach den Lokalen erst ins Easy und machten ihren Abschluss im MFG.

  • Foto 1

    Für Nicole Strahl und Selina Schweiger hieß die erste Anlaufstelle frey’s. Allein schon wegen der Band lohnte sich für sie der Besuch. Ziel der beiden war es, an diesem Abend so viele Bands wie möglich zu hören.

  • Foto 11

    Nicole, Andrea und Steffi wollten Musik pur erleben und freuten sich darüber, dass in Cham etwas los ist. Als „Muss“ hatten die drei das Easy und das MFG für sich auserkoren.

  • Foto 8

    Margit war für die Veranstaltung aus Stamsried gekommen. Gemeinsam mit Anna-Maria wollte sie einfach Spaß haben an diesem Abend und viele verschiedene Leute treffen. Für den Abschluss hatten sich die beiden das Easy vorgenommen.

  • Foto 19

    Da lachte das Männerherz: Lena und Eva nahmen ihren Tom in die Mitte. Los ging es am Steinmarkt, anschließend zog das Trio in die Schickeria, ins MFG und ins Easy. Alle drei fanden die Veranstaltung „natürlich super“.

  • Foto 14

    Marie, Svenja und Julia stammen alle drei aus Cham. Beeindruckt waren sie von der Vielfalt der Bands, die man ansonsten so nicht geboten bekomme.

  • Foto 2

    Ludwig und Sepp schmissen sich in Pose, denn wer gewinnt nicht gerne einen Preis? Allein die Auswahl an Getränken in den Bars war für die beiden Jungs ein Grund, sich ins ChampionsNight-Gewimmel zu stürzen.

  • Foto 10

    Bei der ChampionsNight hatten die Fußballer Tobias Berger und Sebastian Niebauer sowie Amanda gut lachen. Ihnen war es wichtig, am besten alle Kneipen „abzukommen“ und die Sorgen vom Fußballplatz mal hinter sich zu lassen.

  • Foto 12

    Alexandra Lohmer und Herbert Schneider waren bislang bei jeder ChampionsNight mit dabei. „Ohne die würde etwas fehlen“, waren sich die beiden einig.

  • Foto 22

    Jenny Borgmeyer, Sabrina Gruber und Karo Bach machten die Probe: Den Gürtel kann man auch in die Länge ziehen. Sie freuten sich über den großen Ansturm im Easy.

  • Foto 15

    Gabi, Irene, Heidi und Brigitte (von links nach rechts) fanden ihren „Ausgang mega“. So war für sie klar: „Wenn schon ChampionsNight ist, dann erkunden wir alle Lokale“.

  • Foto 20

    Manuel, Sophia und Julia lachten um die Wette. Los ging es für das Trio, wie für viele andere Chamer, bei Frey. Dabei waren sie am 19. Oktober zum ersten Mal.

  • Foto 6

    Kathie Gruber, Kerstin Berg und Mr. X wollten an diesem Abend einen Streifzug durch die Chamer Nacht genießen. Denn es seien Lokale dabei, die man sonst nicht sehe, meinten sie.

  • Foto 5

    Lena, Katharina, Christin und Verena (von links nach rechts) hatten es sich zum Ziel gesetzt, alle Stationen zu absolvieren. Nachdem die Gruppe aus Cham stammt, freuten sie sich darüber, dass sich auch in der Innenstadt mal etwas rührt.

  • Foto 16

    Julia, Dane und Sebastian wussten schnell, wo der Abend endet, nämlich im Easy. Doch bis dahin galt es, den Streifzug durch die Chamer Nacht zu genießen.

  • Foto 3

    Laura Klein und Dominik Meindl sind seit der ersten ChampionsNight mit dabei, so ist die Veranstaltung für beide im Jahreskreis zu einem Pflichttermin geworden.

  • Foto 18

    Sebastian Dankerl wollte es genau wissen. „Passt der Gürtel noch um mich herum?“, fragte er sich und machte den Test. Mit positivem Ausgang…

  • Foto 7

    Tanja, Michaela, Martin und Julia leben mit dieser Veranstaltung auch ein Stück Heimatgefühl aus. Ein Muss auf der Reise durch Cham war für sie unter anderem die Stadthalle – allein schon wegen der dort spielenden Band „Take Off Your Shirts“.

  • Foto 9

    Andreas Glaser, Werner Bräu und Andrea H. freuten sich schon den ganzen Abend auf die Schickeria am Steinmarkt, die auf dem Rundkurs nicht fehlen durfte. Das Motto der Gruppe lautete dabei „Wir machen es, weil wir es können“.

  • Foto 13

    Paul, Gigi und Nadine waren zum dritten Mal in der „Nacht der Nächte“ dabei. Sie finden die Veranstaltung mittlerweile legendär. So hieß es auch: Daumen hoch!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht