mz_logo

Cham
Sonntag, 22. April 2018 25° 2

Entwicklung

Der Bauboom in Rötz hält an

Der Bau- und Umweltausschuss hatte über sieben Anträge zu befinden. Das Projekt am Golfplatz wird erweitert.

Es wird eifrig gebaut in der Stadt. Foto: Archiv

Rötz.In der Stadt Rötz geht die Bautätigkeit im neuen Jahr weiter. Der Bau- und Umweltausschuss hatte bei seiner jüngsten Sitzung über sieben Bauanträge zu befinden. Für alle Bauanträge gab es seitens der Stadt keine Einwendungen. Der erste Bauantrag war ein Tekturantrag zum Neubau eines Clubhauses am Golfplatz „Am Eixendorfer See“ in Hillstett. Dieses Bauvorhaben ist bereits mit Beschluss des Bau- und Umweltausschusses vom 17. Januar 2017 genehmigt worden.

Zwischenzeitlich ist der geplante Wasseranschluss an die Wasserversorgungsanlage Hillstett erstellt und die geforderte Kleinkläranlage ist in Betrieb. Das Bauvorhaben wird nun um zwei Nebengebäude erweitert.

Die getroffenen Feststellungen hinsichtlich der Zufahrt gelten unverändert weiter. Sollte jedoch der vorhandene Feld- und Waldweg nicht ausreichend sein, sind in Absprache mit der Stadtverwaltung Verbesserungen möglich. Diese sind jedoch auf eigene Kosten umzusetzen. Ein Winterdienst seitens der Stadt Rötz kann nicht gestellt werden, wie es hieß. Ansonsten bestehen gegen das Bauvorhaben keine Einwendungen.

Keine Einwände gab es auch gegen den Antrag auf Neugestaltung einer Gartenanlage. Hierbei handelt es sich um eine Hanggestaltung mit Stützbauwerken beziehungsweise Gabionen in Hermannsbrunn, Gemarkung Fahnersdorf. Ebenfalls befürwortet wurde der Antrag auf Neubau von Garagen mit Nebengebäuden in Voitsried, Gemarkung Pillmersried II.

Mit dem Antrag auf Neubau einer landwirtschaftlichen Mehrzweckhalle in Heinrichskirchen, Gemarkung Heinrichskirchen, bestand ebenfalls Einverständnis. Positiv beschieden wurde ferner der Antrag auf Errichtung eines Bienenhauses und eines Schleuder- und Geräteraumes in der Nähe des Meigelsrieder Weges in Rötz.

Keine Einwendungen gab es gegen den Antrag auf Errichtung eines Nebengebäudes zur Nutzung als Bienenhaus im Kalkofenweg in Rötz. Das Bauvorhaben fügt sich in das Siedlungsgebiet ein. Die Nachbarn wurden beteiligt und haben dem Bauvorhaben zugestimmt.

Der Abweichung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes „Am Kalkofen“ (Abweichung: Bebauung außerhalb des Baufeldes, Pultdach mit zu flacher Dachneigung) kann zugestimmt werden. (wbx)

Weitere Nachrichten aus dem Bayerwald lesen Sie hier.

Aktuelle Meldungen gibt es jetzt über Whatsapp direkt aufs Handy.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht