MyMz
Anzeige

Die Kinder sollen den Glauben weitertragen

Wer getauft wird, wird aufgenommen in die Gemeinschaft der Kirche. Pfarrer Johann Wutz spendete drei Babys das Sakrament.
Regina Pfeffer

Drei Kinder (jeweils auf dem Arm ihrer Taufpaten) sind in Haibühl in die Gemeinschaft der Gläubigen aufgenommen worden. Foto: Regina Pfeffer
Drei Kinder (jeweils auf dem Arm ihrer Taufpaten) sind in Haibühl in die Gemeinschaft der Gläubigen aufgenommen worden. Foto: Regina Pfeffer

Arrach.Pfarrer Johann Wutz vollzog in der Haibühler Pfarrkirche in einer feierlichen Zeremonie das Taufsakrament für drei neue Erdenbürger. „Lasset die Kinder zu mir kommen“ – Diesen Satz sagt Jesus anlässlich einer kleinen Szene, in der Leute Kinder zu ihm bringen wollen und die Jünger versuchen, sie daran zu hindern. Für Jesus ist das kommende Reich Gottes ein Geschenk, das sich niemand verdienen könnte, sondern lediglich schenken lassen kann, so wie Kinder sich beschenken lassen. Genau dieser Ausschnitt aus dem Evangelium nach Markus diente auch als Grundlage für die Taufe der drei neuen Erdenbürger, die Pfarrer Wutz in der Pfarrkirche vollzog. Mit einer Zeichnung von einem großen und einem kleinen Fußabdruck verdeutlichte er, dass die Kinder in die Fußstapfen der Eltern treten werden. „Sie werden den Weg gehen, den ihnen die Eltern vorausgehen“, sagte der Geistliche. Die Eltern sollten hierfür die äußeren Voraussetzungen schaffen, wie etwa Heimat und Geborgenheit bieten.

„Heute kommt zu den Fußstapfen noch das Symbol Christi dazu, als Zeichen, dass Christus den Weg vorausgeht und die Kinder später den Glauben selber weitertragen sollen. Wer getauft wird, wird aufgenommen in die Gemeinschaft der Kirche“, so Wutz.

Dies wurde auch bei der anschließenden Tauffeier deutlich. Dazu versammelten sich Eltern und Paten am Taufbrunnen, wo Wutz die Taufe der Kinder vornahm. Die Zeremonie fand mit dem gemeinsam gesungenen „Segne, du Maria“ ihren Abschluss. (krp)

Kinder Gottes

  • Amila Elisabeth Kaltenegger (Arrach): Eltern – Corinna und Kevin Kaltenegger, Pate: Alexander Frisch

  • Florian Kuchler (Hohenwarth): Eltern – Nicole und Christoph Kuchler, Paten: Nadine Scheitzach und Tamara Kuchler

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht