MyMz
Anzeige

Furths Volksfest erfüllte Erwartungen

Festküche, Brauerei und Olm-Betreiber zeigen sich als Gastgeber auf der Festwiese zufrieden – trotz schwacher Tage.
Von Stefan Weber

Gleich am Dienstag begannen die Abbau-Arbeiten auf dem Festplatz. Fotos: wf (1)/wu (2)/fsa (2)/cft (1)
Gleich am Dienstag begannen die Abbau-Arbeiten auf dem Festplatz. Fotos: wf (1)/wu (2)/fsa (2)/cft (1)

Furth im Wald.Der letzte Montag, wenn auch wirklich alle Further Zeit haben, auf das Volksfest zu gehen, ist traditionell der stärkste Besuchertag in und um die Festhalle. Das war auch dieses Jahr so. Darum sagt Ferdinand Freiherr von Aretin, Direktor der Festbrauerei Aldersbach: „Grundsätzlich sind wir sehr zufrieden.“ Es sei ein friedliches Fest gewesen, es habe auch gute Tage gegeben und „das fest wird grundsätzlich gut angenommen“, sagt er im Gespräch mit unserem Medienhaus.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

#####-########### ### ## #######

Schwache Tage: Da sind sich alle einig: Jeden Tag ist die Festhalle nicht voll zu kriegen – vor allem nicht dann, wenn das Wetter besonders „gut mitspielt“ und sich die Gäste lieber im Freibereich niederlassen. Zu diesen Tagen gehörte in diesem Jahr zum Beispiel auch der Feiertag Mariä Himmelfahrt. Unser Foto zeigt die Festhalle kurz vor 23 Uhr – ein wirklich sehr schwacher Tag, aber doch einer der wenigen.

### ######## #######, ### #### #### ###### – ## ##### ### ############ #### ### ############ – ### ######### ########, ### #### „##### ### ######## #####“, ##### ### ###### ####### ####### ###. ## #### #### #### #########, ### ### „#########“ ### ### ### „##### ###“ ########. „## ######### ### ####### ###### ### ### ###### #######, ### ###### ##### #### ### ########, #### ## #### ######### ### #### ## #######“, #### ## – #########, ### ### ##### ########. ####### ## ########### ###### #### ### #### ## ## ### ######### ### #### ####### #### ##### ## ### #### ### ### #### ########.

##### ### ## ##### ## #####, #### ### ######### ## ##### ###### ####### ### ### ##########. „### ### ############ #### #### ##### ### ### #####“, #### ## – ##### ### #### ########## ### ## ### ### #### ########## ### ##############, ### #### ## #### ######## #####. ######## ##### ##### ######### ###### ####, #### #### ## ### ##### ####### ### ###, ### ########## ####### ### ############ ############ ### ########## ###### ###.

########### ### ####### ###, #### „### ###### ########## ##### ###### ####“. ### ###### ### ### ###### ### ########## ##### ### #### ### ### ########### ###### ##.

######### ### ### #### #######

### ###########-#### #### ####### ## ####### ########## ##### ##, ###### ### ### ######, ### ############### ### ###### ########-######## ### ### ####. ####### #######, #### „## ####### ##### ######## #### ### #### #### #### #### #####“.

Gute Tage: Kein Schatten ohne Licht: Zu den traditionell besten Tagen gehört zum Beispiel der letzte Montag. Das hat nach Ansicht der Beteiligten mehrere Gründe. Zum einen ist die Festspielsaison da schon einen Tag beendet, was bedeutet, sowohl die Further, die beim Festspiel mitwirken, als auch die Gäste haben Zeit, den Abend in der Festhalle zu verbringen. Zum anderen müssen ja die Bier- und Essenmarken noch weg ...

### ### ##### ### ####### #### ########## ## ########? „####### #### ### #########“, #### #######. #### #### ### ###### ###### ###, ###### ### #### ############# ###### ### ############## (#####) ### ### ######## ########### ##############. ##### ##### ## #### ####, „#### ### ###### ### #### #### ####### ######“, #### ######## #######. ########### ##### ### ############### ## ######. ### „####“ ## ###### ### ###### #### ###### #####. ## ##### ##### #### ### #### ### #### ###### ######### ### ### ###### #### ##### ####### ### ### ###### ######### #########. „### ### ## ###### ### #####, ##### #### ### ### ######## ######: ,## ### ####### ###‘.“

Festküche: Seit fünf Jahren ist Bernhard Fellner mit seinem Team für die Festküche auf der Further Wies’n zuständig. Mit vier bis fünf Angestellten und in Stoßzeiten bis zu neun Familien-Mitgliedern versorgt er die Gäste auf dem Fest mit Essen. 2018 ist das sechste und letzte Jahr, bevor neue Vertragsverhandlungen zwischen Brauerei und Stadt anstehen: „So lange mache ich auf jeden Fall noch mit“, sagt Fellner.

## ######### ## ####, ## ## ## ### ##### ### ## #######, ###### ## ## ##### ### ##### ##########, ### ### ########### ######### ### ##### ############## #######. ## ######### #### #### ## ### ############# ###### ########. ######## ### ## ###### ## ###### ########, #### ## ### #### #### #### #####, ## ### ##### ## #### ## ### ## ##### ###### ##########. ##### ### ## #### ### ########### ##### ### ##### #### ### ########### ###### ########## ####### ######. „### ##### ### #### #### #######, ### ### ### ### ########“, #### #####. ####### „######## ####“ #### ## ### ### ## ### „###“ ##### #######.

## #### ##### ## ###### ##### ##########-####### ##############, ## ##### ###### ## #### ### ##### #### ###### #######. #### #### ### ###### #### #### ###### #####, #### ## ############ #### ### ### ####### #########, #### #### ### ######## ###### ######### ##### ###.

####### ######### ### ### ######### #### ##### ### ####

######## ### ####### ### ########### ########### ###### ### ######## ### ### ##########. #### ##### #### ###### ### ####.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht