MyMz
Anzeige

Treue

Ehrung für Chamer Krippenfreunde

Landesverband ehrt Johann Dendorfer und Renate Pfeilschifter.

Eine Ehrung des Landesverbandes der Krippenfreunde gab es für Johann Dendorfer und Renate Pfeilschifter. Foto: fde
Eine Ehrung des Landesverbandes der Krippenfreunde gab es für Johann Dendorfer und Renate Pfeilschifter. Foto: fde

Cham.Sozusagen den „weihnachtlichen Saisonabschluss“ haben am Sonntag die Mitglieder des auf Landkreisebene aktiven Vereins „Krippenfreunde des Oberen Bayerischen Waldes“ mit einem Essen im Chamer Kolpinghaus gefeiert.

Vorstand Johann Dendorfer aus Furth im Wald freute sich, dass diesen Termin so viele Mitglieder wahrnahmen. Gerade in der Zeit vor Weihnachten, so der Vorsitzende, haben die Krippenfreunde wenig Zeit, auch noch eine eigenen Vorweihnachtsfeier zu machen. „Jeder von uns hat in dieser Zeit viele Verpflichtungen, muss sozusagen von einer Weihnachtsfeier zur anderen zu hetzen.“ Da für die traditionsbewussten Krippler aber die Weihnachtszeit erst mit Lichtmess ende, so Dendorfer, sei es richtig, wenn man jetzt den Saisonabschluss feiere. Der Verein „Krippenfreunde des Oberen Bayerischen Waldes“ im Landkreis Cham ist eine aktive Gemeinschaft, die eher still daher kommt. In der Krippe, so der Vorstand der Krippenfreunde, sei das schier unfassbare Geheimnis unseres Glaubens greifbar – das menschgewordene Wort Gottes in Form des Jesuskindes. Dafür seien die Krippenfreunde im Landkreis seit 1983 aktiv.

Die Waldler gehören zu derzeit 38 weiteren Krippenvereinen in Bayern, die sich im Verband Bayerischer Krippenfreunde zusammengeschlossen haben. Sie treffen sich auch mit Gleichgesinnten bei der jährlichen Landestagung, bei der internationalen Krippenwallfahrt und alle vier Jahr beim internationalen Weltkongress der Krippenfreunde. Eine gute Arbeit zu machen sei aber immer auch nur möglich, wenn man gute und langjährige aktive Mitglieder im Verein habe. Darum, so Johann Dendorfer, sei es ihm eine besondere Freude, an Renate Pfeilschifter aus Cham-Katzbach die Ehrung mit Urkunde und silberner Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft im Namen des Landesverbandes Bayerischer Krippenfreunde überreichen zu dürfen. Dazu gab es von Johann Dendorfer in seiner Eigenschaft als Präsident des Weltverbandes der Krippenfreunde das neue Abzeichen der internationalen Vereinigung. Denn alle im nationalen Krippenverband eingetragenen Mitglieder sind automatisch Mitglied im Weltverband der Krippenfreund UN-FOE-PRAE (Universalis Foederatio Praesepistica) mit Sitz in Rom. Aber es war nicht die einzige Ehrung bei diesem Treffen. Helmut Riedmeier, Schatzmeister des Vereins, überreichte dem Vorsitzenden die Goldene Ehrennadel des Bayerischen Krippenverbandes nebst Urkunde für 40 Jahre Mitgliedschaft im Landesverband. Johann Dendorfer sei schon vor der Gründung des Landkreisvereins Mitglied im Landesverband geworden. (fde)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht