MyMz
Anzeige

CP-Fußball

Er will auf dem Platz „alles reinwerfen“

Am Mittwoch wird es bei der EM für Christian Eidenhardt und sein Team ernst. „Da sieht man, wie gut wir aufgestellt sind.“
Von Christian Eidenhardt

Das Team wächst zusammen – Mannschaftsfoto nach dem Abschluss-Training am Dienstag Foto: Christian Eidenhardt
Das Team wächst zusammen – Mannschaftsfoto nach dem Abschluss-Training am Dienstag Foto: Christian Eidenhardt

Cham.24. Juli 2018:

Heute Morgen war eine Stunde laufen angesagt – mit Kräftigung und Stabilisation. Nach einer Ruhepause und dem Mittagessen ging es am Nachmittag erst einmal bewusst ruhig weiter: den Akku aufladen. Teilweise standen auch Behandlungen auf dem Programm. Unser Physio und unser Doc haben an ihren Zimmern eine Behandlungsliste hängen mit den jeweiligen Sprechzeiten. Da kann sich jeder eintragen.

Beim Abschlusstraining am Nachmittag haben wir nochmal einiges im Bereich Abschlüsse und Taktik geübt. Nach dem Abendessen hatten wir die Schlussbesprechung vor dem Spiel am Mittwoch. Motivieren muss uns eigentlich keiner mehr. Wir sind so heiß, wir sind so fokussiert, wir haben so Lust auf dieses Turnier und sind so froh, dass es endlich losgeht, dass es eigentlich keine Motivationsgeschichten mehr braucht.

Die anderen Nationen haben mittlerweile ebenfalls ihre Klassifizierungen hinter sich. Beim einen oder anderen Team hat es da durchaus auch Probleme gegeben, nach allem, was wir mitbekommen haben. Da sieht man wieder, wie gut wir aufgestellt sind. Bei uns ist ja, wie berichtet, niemand rausklassifiziert worden – bei anderen schon.

Und morgen geht es dann endlich los! Dann dürfen wir hier unser Land vertreten. Ich sehe das schon so: Ich vertrete hier meine Heimat, Bayern und den Landkreis Cham, auf internationaler Bühne. Ich will gegen die Niederlande 120 Prozent geben und alles reinwerfen.

Ein Chamer bei der Fußball-EM

Im Trainingslager im nordrhein-westfälischen Elspe hatte die CP-Nationalmannschaft Besuch von einem Reporter des WDR. Für den Beitrag stand auch Christian Eidenhardt vor der Kamera. Er berichtete von seiner Hirnblutung, die er 2011 bei einem Hallenturnier erlitt, und seiner Freude am Fußball. Hier geht es zu dem gut dreiminütigen Video.

Alle Teile von Eides EM-Tagebuch lesen Sie hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht