MyMz
Anzeige

CP-Fußball

Gute Laune vor dem ersten Spiel

Christian Eidenhardt und seine Teamkollegen richten sich auf Doping-Kontrollen ein – und schalten beim Kartenspielen ab.
Von Christian Eidenhardt

Ein Abstecher in den Supermarkt nach Zeist - Eide und seine Mitspieler decken sich für die Zeit im Hotel ein. Foto: Christian Eidenhardt
Ein Abstecher in den Supermarkt nach Zeist - Eide und seine Mitspieler decken sich für die Zeit im Hotel ein. Foto: Christian Eidenhardt

Cham.Montag, 23. Juli 2018:

Nach dem stressigen Tag gestern mit der Klassifizierung für die meisten unserer Spieler stand erst einmal ein entspanntes Frühstück auf dem Programm. Danach hatten meine Mitspieler Julius Kopf und Jonas Malkmus noch ihre Klassifizierung. Beide sind, wie erhofft, als Einser durchgegangen. Um 14 Uhr sind wir abgeholt worden. Übrigens ein wunderbarer Service: Wir werden mit dem Bus, mit dem Shuttle-Service, im Hotel abgeholt, und zum Trainingsplatz gefahren.

Dort stand heute eine eineinhalbstündige Einheit an. Danach war Pause. Wer eine Behandlung gebraucht hat, konnte sich behandeln lassen. Am Abend war dann eine Besprechung angesetzt, bei der es um viele Details ging: die Kleiderordnung für den nächsten Tag und ähnliches.

Ein Chamer bei der Fußball-EM

Außerdem ging es um eher bürokratische Themen wie Reisekosten oder Datenschutzerklärungen. Wir wurden außerdem darüber aufgeklärt, was uns erwartet, wenn es zu Doping-Kontrollen kommt, wie wir uns verhalten sollen und was wir machen müssen. Auch medizinische Dinge haben auf der Tagesordnung gestanden: Welche Medikamente sind erlaubt, welche verboten? Der Bayern-Tisch hat dann natürlich noch sauber Karten gespielt, und der Rest war beim Tischtennis.

Daumen nach oben! Beste Bedingungen auf dem Gelände des niederländischen Fußballverbands KNVB... Eide, wie ihn daheim alle nennen, steht hier auf Hybridrasen. Dahinter verbirgt sich ein Naturrasensportbelag, der durch künstliche Fasern verstärkt wurde. Foto: Christian Eidenhardt
Daumen nach oben! Beste Bedingungen auf dem Gelände des niederländischen Fußballverbands KNVB... Eide, wie ihn daheim alle nennen, steht hier auf Hybridrasen. Dahinter verbirgt sich ein Naturrasensportbelag, der durch künstliche Fasern verstärkt wurde. Foto: Christian Eidenhardt

Der Tag war also deutlich ruhiger als der gestrige. Morgen wird noch einmal konzentriert gearbeitet – und am Mittwoch geht es endlich los mit dem ersten Spiel gegen die Niederlande.

Im Trainingslager im nordrhein-westfälischen Elspe hatte die CP-Nationalmannschaft Besuch von einem Reporter des WDR. Für den Beitrag stand auch Christian Eidenhardt vor der Kamera. Er berichtete von seiner Hirnblutung, die er 2011 bei einem Hallenturnier erlitt, und seiner Freude am Fußball. Hier geht es zu dem gut dreiminütigen Video.

Alle Teile von Eides EM-Tagebuch lesen Sie hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht