MyMz
Anzeige

Fasching

500 Kilo Süßigkeiten für die Zuschauer

Blaibach bereitet sich auf Umzug am 11. Februar vor. Vom Wagen der Feuerwehr grüßt das Prinzenpaar Sabrina I und Sebastian I.

Jedes Jahr beteiligen sich am Blaibacher Faschingszug auch viele Fußgruppen. Foto: Archiv Ziereis
Jedes Jahr beteiligen sich am Blaibacher Faschingszug auch viele Fußgruppen. Foto: Archiv Ziereis

Blaibach.Am nächsten Sonntag, 11. Februar , ist es wieder so weit –einer der bekanntesten und größten Faschingszüge im Landkreis Cham belebt Blaibachs Straßen. Schon über fünf Jahrzehnte ziehen am Faschingssonntag viele große Wägen und Fußgruppen durch den Ort, thematisieren aktuelle Geschehnisse im Dorf und der Welt.

Wie jedes Jahr werden wieder Zuschauer in großen Massen aus den benachbarten Orten und dem weiteren Umkreis in der Regentalgemeinde Blaibach erwartet. Die Faschingswagen-Konstrukteure sind schon in der heißen Planungs- und teilweise Umsetzungsphase und auch in diesem Jahr sind wieder Fußgruppen in originellen Kostümen zu erwarten. Musikalisch beginnt das Ganze um 13.30 Uhr mit dem Standkonzert der Blaskapelle Weißenregen am Dorfplatz. Um 14 Uhr setzt sich der Zug mit Wägen und Fußvolk beginnend ab dem Haus des Gastes in Bewegung. Auch dieses Jahr wird unverändert die bekannte Strecke befahren und begangen: Von der Bahnhofstraße aus über den Kirchplatz, die Steinstraße sowie die Chamer Straße zieht sich der Gaudiwurm hin.

In der Einmündung zur Umgehungs- bzw. Kreisstraße wird gewendet und der Zug marschiert bzw. fährt die gleiche Strecke zurück und endet wieder beim Haus des Gastes. Musikalisch wird das närrische Volk von der Blaskapelle Weißenregen und dem Spielmannszug Blaibach begleitet. Vor und während des Faschingszuges bieten die Ortsvereine an ihren Ständen den Besuchern kalte und warme Getränke sowie Brotzeiten – von Kaffee bis hin zu Hochprozentigem, von Krapfen bis Bratwurstsemmeln.

Mit von der Partie ist auch der Prinzenwagen. Von ihm herab winkt das Prinzenpaar Sabrina I. (Sabrina Amberger) und Sebastian I. (Sebastian Wiesmeier) aus den Reihen der Blaibacher Feuerwehr. Gemeinsam mit ihren Funkenmariechen verteilen sie wieder Süßigkeiten an die Zuschauer. Die Ortsvereine verschenken auch in diesem Jahr wieder Waffeln mit dem Blaibach-Logo – 3000 Stück an der Zahl. Zudem werden den Besuchern rund fünfhundert Kilogramm Süßigkeiten zugeworfen. Wie alle Jahre sind nach dem Umzug Eltern und Kinder ins Haus des Gastes geladen, wo die Feuerwehr Blaibach zum Kinderfasching einlädt und die Gäste mit Getränken und Brotzeiten bewirtet.

Anlieger und Zuschauer sollen am Streckenverlauf des Zuges keine Fahrzeuge oder sonstigen Hindernisse an den Straßenrändern abstellen. (khu)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht