MyMz
Anzeige

Tiefenbach

Bäckereifiliale „gutes Zeichen in schwieriger Zeit“

Nächsten Montag um 6.30 Uhr ist es so weit --- beim Alt-Bäck in Tiefenbach kehrt wieder Leben ein.
Teresa Mauerer

Bürgermeister Ludwig Prögler (l.) hatte dem Ehepaar Lindner zur Eröffnung der Bäckereifiliale ein Tiefenbacher Wappen mitgebracht.  Foto: Mauerer
Bürgermeister Ludwig Prögler (l.) hatte dem Ehepaar Lindner zur Eröffnung der Bäckereifiliale ein Tiefenbacher Wappen mitgebracht. Foto: Mauerer

Tiefenbach.Die Bäckerei Lindner aus Waidhaus wird dort ihre Backwaren zum Kauf anbieten. Wegen der Corona-Krise war das Bäckerehepaar gezwungen, von einer offiziellen Einweihung abzusehen, und so segnete Pfarrer Albert Hölzl den Verkaufsraum ohne Gäste. Für Josef Lindner war es ein großes Anliegen, dass auch der Segen Gottes über dem Vorhaben steht. Bürgermeister Ludwig Prögler brachte als kleines Geschenk ein Tiefenbacher Wappen mit. Für ihn sei die Eröffnung ein wichtiges und gutes Zeichen in der momentan sehr schwierigen Zeit. Das Ehepaar Lindner betreibt die Familienbäckerei in Waidhaus bereits in der 4. Generation. Sie sind mit 18 Mitarbeitern als Handwerksbetrieb aufgestellt. Für den Bäcker- und Konditormeister Josef Linder ist es eine Herzensangelegenheit, dass er seine Waren von Grund auf selbst herstellt. Produkte aus Backmischungen oder gar Fertigteiglinge werden bei ihm nicht angeboten. Das Brot wird mit Natursauerteig ohne weitere Backtriebmittel im Steinofen gebacken. Besonders stolz ist das Ehepaar Lindner auf seine mit Gold prämierten Brotsorten – Bauernbrot, Quarkbrot und Zwiebelbrot. Weitere Brotprodukte sind mit Silber prämiert worden. Das Geschäft öffnet täglich ab 6.30 Uhr bis Mittag. Zwei Stehtische stehen bereit, um einen Kaffee zu genießen oder die Produkte gleich zu essen. Tiefenbach ist neben Schönsee die 2. Filiale der Bäckerei. Ansonsten sind die Lindners noch mit Verkaufswagen von Waidhaus aus unterwegs. (wtm)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht