MyMz
Anzeige

Der Drache heizt der Kulturhauptstadt ein

Der Landkreis Cham zeigt sich zum Finale der Bayerischen Kulturtage in Pilsen am Sonntag, 25. April, von seiner besten Seite.

Seinen ersten Gastauftritt in Tschechien hat Tradinno nächste Woche
Seinen ersten Gastauftritt in Tschechien hat Tradinno nächste Woche Foto: cnc

Cham.Ein buntes Programm mit vielen Information über die kulturellen Angebote und die Festspiele des Landkreises sowie die Mountainbike-Region ist am Abschlusstag der Bayerischen Kulturtage in Pilsen am Sonntag, 26. April, geboten. „Das ist eine großartige Chance, unseren Nachbarn den Landkreis Cham nicht nur als Einkaufs- und Wirtschaftsregion, sondern auch als Standort attraktiver Freizeit- und Kultureinrichtungen vorzustellen,“ begründet Landrat Franz Löffler das Engagement bei den Nachbarn.

Andi Dünnes „Werkstatt im Freien“

Am Vormittag verteilen rund 100 Chamer Schüler in Pilsen Blumen an Passanten, um sie so zum Besuch auf dem Hauptplatz einzuladen. Während die Blumen verteilt werden, präsentiert sich der Landkreis mit einem Pavillon voller Info-Broschüren, vieles davon in der Landessprache der Gastgeber, am Platz der Republik.

Mit einer „Werkstatt im Freien“ laden die Bayerischen Jugendkunstschulen zwischen 11 Uhr und 16 Uhr alle Kinder ein, selbst Grußpostkarten zu drucken, die dann als Bildergrüße aus der Kulturhauptstadt Pilsen verschickt werden. Beteiligt ist bei dieser Aktion der Kunstbetrieb Andi Dünne aus Cham. Um 15 Uhr wird die Kulturreferentin Dr. Bärbel Kleindorfer-Marx, durch die Ausstellung „Malspiel-Gemeinschaftsarbeiten der Gruppe SPUR aus dem Jahr 1965“ in der Galerie des Europahauses am Hauptplatz führen. 17 weitere Institutionen, Verbände und Gemeinden präsentieren sich ebenfalls auf der Infomeile. Für das leibliche Wohl ist durch Brauereien, Oberpfälzer Schmankerl und kulinarische Spezialitäten gesorgt.

Mit Fanfaren und Trommeln werden an diesem Sonntag gegen 10.40 Uhr die Vertreter der Festspiele, angeführt vom Trenck-Fanfarenzug aus Waldmünchen, einmarschieren und sich den vielen Gästen präsentieren. Mit einem gemeinsamen Flyer auf Tschechisch laden der „Drachenstich“, „Trenck der Pandur“ und „Der Guttensteiner“ sowie weitere Festspiele aus der Oberpfalz die Bürger zu einem Besuch ihres Freilichtspiels ein.

Highlight für die Besucher wird an diesem Tag der Further Drache sein. Zum ersten Mal reist „Tradinno“ in das Nachbarland und wird zeigen, was in ihm steckt und für die Festspiele werben. Begleitet wird der Drache von den Businenbläsern des Spielmannzugs „Grenzfähnlein“. Der Drache wird per Lkw am Sonntag um 4 Uhr in Furth im Wald abfahren, zwei Stunden später soll er am Platz der Republik eintreffen.

Nach Pilsen im „Zug der Kultur“

Eine hochwertige und vor allem grenzüberschreitende Aktion wie „Blumen für Pilsen“ mit viel Musik und Kultur wird sowohl von vielen Organisationen und Bürgerinnen und Bürgern getragen als auch von den erwarteten Ehrengästen.

Nach dem Einzug der Festspiele um 11 Uhr werden unter anderem der bayerische Kultusminister Ludwig Spaenle, der Vizepremier der Tschechischen Republik und der deutsche Botschafter in Prag Grußworte sprechen. Anschließend wird die Kulturhauptstadturkunde unterzeichnet und das Fest mit vielen Besuchern im Herzen der Stadt Pilsen gemeinsam gefeiert.

Landrat Franz Löffler weist in diesem Zusammenhang auch auf die Möglichkeit hin, mit dem „Zug der Kultur“ (www.alex.info/de/freizeit-und-tipps/Zug-zur-Kultur) nach Pilsen zu fahren, der bis September samstags und sonntags fährt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht