MyMz
Anzeige

„Ich muss an mich denken“

Im neuen Teil ihrer Kolumne schreibt die an Krebs erkrankte Stefanie Deml aus Kolmberg über den „normalen Familienwahnsinn“.
Von Stefanie Deml

Stefanie Deml
Stefanie Deml Foto: ck

Cham.Anfang Februar bin ich wieder zu Hause – und der ganz normale Familienwahnsinn hat mich wieder eingeholt. Nachdem Oliver krank war, ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Kinder krank sind. Und jetzt ist es soweit. Ronja ist krank. Ich muss meinen Termin für meinen Antikörper verschieben, ich kann nicht weg, weil ich wieder mal keinen für die Kinder habe. Egal, in diesem Moment ist mir Ronja wichtiger. Ungefähr eine Woche später erwischt es mich wieder.

In der Nacht muss ich mich übergeben und bekomme Durchfall. Magen-Darm extrem. Es ist sieben Uhr am Morgen. Ich kann nicht mehr aufstehen. Ich sitze im Bad und komme nicht mehr auf die Beine. Kein Wunder, mein Immunsystem ist im Keller. Bastian und Ronja sind in der Küche. Wenn ich aufstehe, wird mir sofort schwindlig und schlecht. Wieder muss ich mich übergeben. Bastian kümmert sich um Ronja. Bastian ist so ein guter Junge. Oliver kommt und bringt die Kinder in die Schule. Ich rufe meine Mutter an und die kommt am späten Abend – sie fährt einfach 250 Kilometer – und bleibt dann auch drei Tage, bis ich wieder fit bin.

Ein paar Tage später ist dann Oliver wieder krank. Jetzt geht es ihm richtig schlecht. Er hat seine erste Erkältung in meiner Reha-Zeit nicht richtig auskuriert. Dann sind schon wieder Ferien – Fasching. Ich gehe mit Bastian zum Fasching. Ich möchte, dass alles so normal wie möglich verläuft. Am Abend bekommt dann Bastian Fieber. Es geht ihm von Tag zu Tag schlechter, ich mache mir große Sorgen. Nach acht Tagen Fieber, Erbrechen, Durchfall und schlaflosen Nächten wird Bastian ins Krankenhaus nach Deggendorf eingeliefert. Am nächsten Tag erfahren wir, dass er eine Lungenentzündung hat. Ich bin total fertig. Ich rufe meine Schwester an, damit sie kommt und sich um Ronja kümmert. Oliver muss arbeiten. Nach dieser Situation haben Oliver und ich beschlossen, uns ein Kindermädchen für den Notfall zu suchen. Wie ich das finanziell schaffen soll, keine Ahnung. Dann muss ich eben bei anderen Sachen sparen.

Ich muss mir auch eingestehen, dass es mir oft einfach zu viel wird. In den Ferien, wenn Ronja und Bastian den ganzen Tag zu Hause sind, merke ich einfach, dass ich kraftlos bin. Ich brauche Hilfe, weil ich es alleine nicht schaffe. Ich habe große Angst davor, dass der Krebs durch meinen Stress – den ich mir selber mache – wiederkommt. Waschen, putzen, kochen, alles soll perfekt sein. Und nebenbei noch liebevolle Mama und Frau sein. Ich brauche eine Putzhilfe. Ich mache mir immer viel zu viel Gedanken, was andere über mich reden oder denken könnten. Mein Körper sagt mir, dass ich auf mich achten muss. Ich muss an mich denken. Ansonsten bin ich in ein paar Monaten wieder da, wo es im Februar 2014 angefangen hat. Ich werde mir einen Stundenplan schreiben, wo ich mir jeden Tag eine Stunde für mich gönne. Ich muss das einfach machen. Ich will noch lange leben. Ich hatte in den letzten zwei Wochen keine einzige Stunde für mich.

Die Kolumne und der Dank

  • Gefühle und Erfahrungen

    In ihrer ganz persönlichen Kolumne schildert Stefanie Deml (37) ihr Jahr mit der Diagnose Brustkrebs. Immer wieder hat sie ihre Gefühle und Erfahrungen rund um die Krankheit aufgeschrieben.

  • Mut machen

    Mit der Veröffentlichung will sie Frauen Mut machen, die ähnliches haben und erleben müssen, ebenso für Menschen, die unter Krankheiten leiden.

  • Unterstützung

    Es komme auch auf Unterstützung an, sagt sie. Deshalb dankt die Mutter von zwei Kindern besonders ihrem Lebensgefährten und ihrer Familie für die Hilfe. Geholfen hat ihr auch Roland Saurer, der jetzige Bürgermeister Waffenbrunns, dazu der Kindergarten St. Martin und Pfarrer Reißer.

  • Dank an Evi

    Schließlich gibt es einen weiteren „Engel“, dem sie danken will: der Haushaltshilfe Evi vom Maschinenring, ohne die es nicht gehe. (ck)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht