MyMz
Anzeige

Ihr Weihnachtsbäcker ist der Ehemann

„Es ist die schönste Zeit des Jahres“: Maria Stautner von „Magis Laden“ in Cham freut sich auf die Vorweihnachtszeit.
Von Felicitas Graßl

Eine Sorte Plätzchen macht Maria Stautner selbst.
Eine Sorte Plätzchen macht Maria Stautner selbst. Symbolfoto: dpa

Cham.Als ihre Kinder noch klein waren, war Weihnachten für Maria Stautner wie für die meisten Menschen ein Höhepunkt des Jahres. Daran erinnert sich die Besitzerin von „Magis Laden“ in Cham gerne. „Wir haben das Krippenspiel besucht“, erzählt sie, „und viel gebastelt“. Heute hat Stautner zwar viel Stress im Beruf, der Weihnachtszauber geht aber trotzdem nicht verloren.

An den Wochenenden geht sie nach der Arbeit ein paar Runden über den Weihnachtsmarkt und trinkt gerne eine Tasse Glühwein. Ihre Wohnung dekoriert sie mit Lichterketten und Sternen. Natürlich darf auch ein Adventskranz und ein großer Christbaum nicht fehlen. „Den Baum stellen wir einen Tag vor Heiligabend auf“, erzählt sie. Das obligatorische Plätzchenbacken gehört ebenso zur Weihnachtsvorbereitung.

Maria Stautner backt nur eine Plätzchensorte selbst, die restlichen Variationen stammen von ihrem Mann. „Der ist nämlich gelernter Bäcker“, sagt sie. An Heiligabend kocht Maria Stautner einen selbstgeangelten Karpfen. „Weihnachten ist die schönste Zeit des Jahres“, sagt sie. Mit Worten kann sie dieses Gefühl aber nicht erklären. „Einfach weil der Winter kommt“, lächelt sie.

Alle Teile unseres Adventskalenders finden Sie hier.

Hier lesen Sie weitere Meldungen aus dem Landkreis Cham.

Weitere Meldungen aus Cham finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht