MyMz
Anzeige

Stimmung

Im Fasching gibt es Krapfen als Zinsen

Die Sparkasse feiert mit der Chamer Faschingsgesellschaft und das Prinzenpaar erklärt, wie es trotz Schlafentzug durchhält.

  • Piraten am Empfang, Clown und Dompteurin davor: So sah in der Sparkasse am Faschingsdienstag aus. Foto: Hladik
  • Schwungvoller Auftritt in der Sparkasse: Prinz Christian trägt Prinzessin Daniela auf Händen. Foto: Hladik

Cham.Die Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse in der Further Straße war am Dienstag fest in der Hand von Prinz Karneval. Hinter dem Empfang saßen Seeräuberinnen, die behaupteten ihre Schätze mit den Kunden teilen zu wollen. Ihren großen Auftritt hatte danach die Chamer Faschingsgesellschaft mit den Prinzenpaaren und den Garden. Ein Auftritt, der vor den rund 100 Gästen mit reichlich Applaus bedacht wurde. Zwischen den Auftritten erzählte Präsident Günther Engl launig über die Erlebnisse der Garde in Cham in der Schweiz und den Folgen von Schlafentzug und Grippewelle.

Ein Interview

Ihre Tollität haben in Cham in der Schweiz kaum Schlaf gefunden?

Prinzessin Daniela: Jetzt bin nicht mehr müde. Aber vor dem Auftritt in der Sparkasse war ich gescheit müde.

Wie viele Stunden Schlaf hatten Sie denn?

Prinz Christian rechnet. Kommt erst auf 16 Stunden von Samstagnacht bis Montagabend. Rechnet noch mal und vermutet: Es waren weniger als 7 Stunden.

Trotzdem können Sie ihre Prinzessin noch so heben, wie gerade eben beim Tanz?

Das geht schon. Ich kann doch meine Freundin nicht fallen lassen. Sie hätte ja sonst kein Vertrauen zu mir bei den Hebefiguren.

Prinzessin, sie haben sich nach der Drehung an den Kopf gefasst. Hat ihr Prinz es etwas übertrieben?

Prinzessin: Nein. Aber ich hätte fast meine Krone verloren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht