MyMz
Anzeige

Kultur

Noch was Regionales für den Gabentisch

Letzte Kaufempfehlungen für Weihnachten: Tipps, was die Region an Büchern, CDs und Hörstücken zu bieten hat.
Von Johann Reitmeier

  • Sven Ochsenbauers Jazz-CD. Vorlage: Ochsenbauer
  • Die Anthologie des Lichtungverlags. Vorlage: Lichtungsverlag

Cham. Überlegte Vorschläge dieser Art aus den Bereichen Literatur (Print- und Hörbücher) und Musik können die Suche nach Geschenken für den Gabentisch unter Umständen ganz schön abkürzen. An dieser Stelle wird diesbezüglich ein Einblick gewährt, was sich an Veröffentlichungen von Literaten und Musikern in diesem Jahr in unserer Region so getan hat.

„Vastehst me“ - Bairische Gedichte aus 40 Jahren. Ein Sammelband, der einen Überblick über die Elite der zeitgenössischen Mundart-Lyrik der altbairischen Regionen gibt. Zu finden sind hier deren wichtigste Vertreter – traditionelle Mundartlyriker stehen neben zeitkritischen und experimentellen Dichtern – 50 Dichter, gut 150 Gedichte. Lichtungsverlag GmbH Viechtach, www.lichtung-verlag.de, ISBN 978-3-941306-09-7, 208 S., Klappenbroschur, 16.80 Euro.

„Der goldene Steig“ - Bayerwaldsagen: Erzählt und aufgezeichnet von jung und alt, gesammelt von der Lehrerschaft des Kreises Kötzting, hsgg. von Hugo Eichhof. Reprint 2015: Perlinger Druck GmbH Furth im Wald. Ein kleines Büchlein zum Selber- und zum Vorlesen, Geschichten aus alter Zeit, wie sie im Volksmund des Bairischen Waldes über viele Jahrzehnte weitererzählt wurden. Erhältlich zu 8 Euro bei Buchhandlung Perlinger, Furth im Wald, Kleinformat, Taschenbuch, 96 S.

„Die Geschichte des Grenzbahnhofs Furth im Wald“ v. Robert Kohl: Ein faszinierender, großformatiger Band mit vielen, teils historischen Fotografien, sorgfältig recherchierten Daten, Tabellen, Plänen, geschichtlich interessanten Hintergrundschilderungen vom Leben um den über eineinhalb Jahrhunderte so wichtigen Grenzbahnhof. Von der Planung, dem Bau und dem Betrieb und mit zahlreichen Details versehen bis zu dessen „europäisch und weltgeschichtlicher Bedeutung als Durchgangsstation für massenhafte Flüchtlings- und Repatriierungsbewegungen nach 1945. Erhältlich bei Buchhandlung Perlinger , ISBN 978-3-9806051-9-9, 327 S. Großformat, Halbleinen, 49,80 Euro.

„unterwegs cestou“ - Geschichten aus Westböhmen und Ostbayern „Über Grenzen hinweg - eine literarische Wanderung“: Im Sommer 2015 unternahmen jeweils 10 namhafte Literaten aus Westböhmen und Ostbayern eine Fußwanderung mit Lesungen von Regensburg nach Pilsen. Zweisprachig unterhaltsam geschrieben, enthält die Anthologie ausgewählte Kurzgeschichten aus dem Leben diesseits und jenseits der Grenze (je nach Blickwinkel). Verlag Friedrich Pustet, Regensburg, ISBN 978-3-7917-2658-8, 208 S., Taschenbuch, 14,95 Euro.

„Alias Toller“ v. Ulrich Effenhauser: Der in Runding bei Cham mit seiner Familie wohnende Gymnasiallehrer hat bereits mehrere wunderbare Bücher vorgelegt. Nun gibt es einen literarischer Krimi vor dem Hintergrund des II. Weltkrieges, dem Kalten Krieg danach und der Wende – ein aufregender Fall, der auf Tatsachen beruht, historisch belegt und brillant erzählt ist. Viel Lokal- und Regionalkolorit, angesiedelt zwischen Prag und Kötzting. Transit Buchverlag, Berlin, ISBN 978-3-88747-324-2, 174 S., Karton m. Schutzumschlag, 19,80 Euro.

Hörbuch „Der Gehülfe“ - Roman von Robert Walser, szenische Lesung mit Martin Hofer und Heinz Müller vom Regensburger Turmtheater, Klavier- Till Barmeyer. Erschienen beim Spezialisten für Hörbücher, dem LOHRBär-Verlag, 93047 Regensburg, Obermünsterstr. 2, Email: lohrb@erverlag.de, www.lohrbaerverlag.de. 2 CDs, 151 Minuten, 19,90 Euro, ISBN 978-3-939529-14-9

Hörbuch „Die Flucht nach Ägypten“ v. Otfried Preußler: „Königlich Böhmischer Teil“ – eine vergnügliche weihnachtliche Reisebeschreibung vom Kult-Kinderbuchautor. Preußler verlegt die Reise der heiligen Familie vom Morgenland ins Böhmen der ausgehenden Habsburger-Monarchie. Sprachlich ein Meisterwerk und ebenso grandios vom vielfach ausgezeichneten Schriftsteller Bernhard Setzwein gelesen. 5 CD-Box mit Booklet, 19,90 Euro - erhältlich im lohrbaerverlag-de/Programm, ISBN 978-3-939529-12-5 und im Buch- und Fachhandel.

„Zur guten Nacht“ Romy Börner singt Abend- und Wiegenlieder : Die vielseitige Mezzosopranistin interpretiert warmherzig bekannte Lieder aus dem Volksgut und von Komponisten aus der Romantik, begleitet von der Harfenistin Veronika Miller-Wabra und Oliver Hien, Geige. Weisen wie „Die Blümelein sie schlafen, Guter Mond, du gehst so stille“ und viele andere unvergessene Melodien sind zu hören. Erhältlich bei: Musikhaus Striever Cham, Musikhaus Kroner, Neunburg, Elektro Heller Cham, Arnika Apotheke Bad Kötzting (14 Euro).

„Hoamad Jazz“ - Sven Ochsenbauer, Jazz-Piano: Der Spitzen-Jazzpianist, -komponist, -arrangeur und -begleiter Sven Ochsenbauer, lädt zum kreativen Spaziergang à la Jazz durch die Waldlermusik ein. Mit unvergleichlichem Gespür für das Potenzial, das in den einfachen waldlerischen Liedern steckt, verzaubert er. Für Jazzliebhaber, die über den Tellerrand hinaussehen können. Erhältlich zu 15 Euro bei amazon oder info@svenochsenbauer.de.

Bernhard Setzwein: Zwei Theaterstücke mit unmittelbarem Zeitbezug: „Sahira oder Heinz vom Steins Fahrt ins Morgenland“ - Bühnentext mit Kommentaren, Rezensionen und weiteren Materialien versehene, spannende Edition über das historische Thema der mittelalterlichen Kreuzzüge. Buchhandel oder University of Bamberg Press Bamberg 2014, Taschenbuch, 130 S., ISBN 978-3-86309-239-9, 14,50 Euro.

„Hrabal und der Mann am Fenster“: Das Stück wiederum durch Kommentare, Erläuterungen und Materialien ergänzt, spielt, in eine packende Bühnenfassung gebracht, in der dunklen Zeit des tschechischen Überwachungsstaates vor der Wende und danach. Ziel der Bespitzelung ist einer der größten Literaten Böhmens im 20. Jhdt. - Bohumil Hrabal. Erhältlich ist das Buch im Buchhandel oder bei University of Bamberg Press. Taschenbuch, 249 S., 18,50 Euro, ISBN 978-3-86309-365-5.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht