MyMz
Anzeige

Unterhaltung

Eine musikalische Ballnacht in Eschlkam

Karel Gott und seine Darinka waren die Stars beim Gemeinschaftsball von SuRK und VdK. Frenetischer Applaus war ihnen gewiss.

Die Vorsitzenden Marianne Schillbach (VdK) und Ludwig Schießl (SuRK) eröffneten den Gemeinschaftsball.
Die Vorsitzenden Marianne Schillbach (VdK) und Ludwig Schießl (SuRK) eröffneten den Gemeinschaftsball. Foto: kbi

Eschlkam.Besonders stimmungsvoll war heuer der Gemeinschaftsball der Soldaten- und Reservistenkameradschaft sowie des Sozialverbands VdK, Ortsverband Eschlkam am Freitagabend im Gasthof „Zur Post“ in Eschlkam. Beim Auftritt des Stargasts Karel Gott und seiner Darinka tobten bei der überaus gelungenen Einlage die Fans. Dazu gab es heuer eine besondere Premiere: Alle drei Bürgermeister waren zu Gast: Sepp Kammermeier mit Gattin und Festmutter Maria, Josef Pongratz mit Gattin Roswitha und Eduard Stoiber mit Ehefrau Elfriede.

VdK-Vorsitzender Marianne Schillbach oblag es, die Gäste namens beider Vereine zu begrüßen. Besonders erfreut war die Vorstandschaft über die Anwesenheit der neuen VdK-Mitglieder, die sich heuer dazu gesellt hatten, und vor allem auch über die Stammgäste, die jedes Jahr mit dabei sind. Ihr Gruß galt auch Vereinswirt Josef Späth und den Chambthaler Sportschützen um Schützenmeister Alois Pritzl, der Mitglied bei beiden Vereinen ist, die nun seit Jahren mit zu den Gästen zählen. Gekommen waren auch Erika und Fritz Estermann aus Duisburg, die beiden Feriengäste Jörg und Babett aus Thüringen, die extra ihren Urlaub in der Ferienpension Pritzl so gelegt haben, um beim VdK-Ball dabei sein zu können. Ein „herzliches Willkommen“ galt auch dem Sohn der stellvertretenden Vorsitzenden Josefine Sperl, Markus mit seiner Frau, die beide extra aus München angereist waren. Die beiden Vorsitzenden Schillbach und Schießl wünschten allen einen „schönen, gemütlichen und stimmungsvollen Ballabend“.

Ludwig Schießl überreichte Marianne Schillbach heuer den Blumenstrauß, und beide eröffneten dann den Gemeinschaftsball 2016 mit einem Tanz zu einem schmissigen Marsch.

Tanz zum Lawinenwalzer

Beim anschließenden Lawinenwalzer wurden gleich alle Gäste mit in das Ballgeschehen einbezogen. Den ganzen weiteren Abend über erwiesen sie sich als engagierte Tänzer.

Alleinunterhalter Toni Brandl, der über zwei Jahrzehnte die beiden Vereine als „Musikus“ begleitet, ging wieder ganz auf die Wünsche seiner Gäste ein. Er spielte schmissig und stimmungsvoll den Tanzpaaren auf. Vor allem gefallen beim VdK-Ball den Gästen immer wieder die Oldies, und dass man sich beim Tanz und am Tisch bei dezenter Lautstärke noch ungestört unterhalten kann.

Der Höhepunkt des Abends

Der absolute Höhepunkt des Abends war der Auftritt der Stargäste aus Prag: Karel Gott und seine Darinka, die ihr weltbekanntes Lied „Fang das Licht an einem Tag voller Sonnenschein, halt es fest“ zum Besten gaben. Nachdem die weiblichen Fans immer nur Karel Blumen überreichten, ärgerte sich Darinka. Sie stieß mit den Fuß nach den Damen – aber da drehte sich das Blatt. Es kamen die Herren der Schöpfung zu Darinka und überreichten ihr Blumen, dazu gab es für sie eine oder andere Bussi. Darinka schmolz nur so dahin. Ohne nochmalige Zugabe durften die beiden Stars aber nicht von der Bühne. Donnernder Applaus war ihnen gewiss.

Den Stargästen Karel Gott und Darinka lagen die Fans zu Füßen.
Den Stargästen Karel Gott und Darinka lagen die Fans zu Füßen. Foto: kbi

Die Ballgäste genossen den beschwingten Ballabend. Schließlich bot Postwirtin Maria Weißwürstl im Kessel mit Brezen an. Dann ging es in die letzte Tanzrunde. Ohne Zugaben kam auch Toni Brandl nicht davon. Der Musikant wurde gleich wieder für nächstes Jahr verpflichtet.(kbi)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht