MyMz
Anzeige

Liebe

Bettina und Uwe sagten „Ja“ zueinander

Bettina und Uwe Müller aus Arnschwang haben sich am Samstag das Ja-Wort mit kirchlichem Segen gegeben.

Die FFW mit Vorstand Dimpfl und Kommandant Reitmeier gratulierten dem Paar. Foto: M. Kammermeier
Die FFW mit Vorstand Dimpfl und Kommandant Reitmeier gratulierten dem Paar. Foto: M. Kammermeier

Furth im Wald.Bettina und Uwe Müller aus Arnschwang haben sich am Samstag das Ja-Wort mit kirchlichem Segen von Kaplan Daniel Schmid gegeben. Patricia Dums, aus Furth im Wald sang die Hochzeitsmesse mit „Vui Gfui“ und Musik, die bewegt. Zur Trauung gab es das Lied „Wildes Wasser“ und beim Auszug das gewünschte Lieblingslied des Brautpaares „So liab hab i di“ von Andreas Gabalier. Der gelernte Postzusteller (28) und seine Braut Bettina haben zusammen drei Kinder im Alter von neun Jahren, fünf Jahren und 17 Monaten. Sie wohnen Tür an Tür mit den Eltern der Braut, Gaby und Erwin Reichelt, in Arnschwang. Die Eltern des Bräutigams sind Ingrid und Erich Müller aus Arnbruck. Mit vier Geschwistern, Manuela, Nicole, Erich und Ilona wuchs Uwe Müller auf. Bei der FFW Arnschwang ist er aktiver Atemschutzgeräteträger, so Vorstand Alois Dimpfl und Kommandant Florian Reitmeier. Sie empfingen das Brautpaar mit einer starken Gruppe nach der Trauung mit einer Schlauchspirale vor dem Portal der Pfarrkirche Marä Himmelfahrt. Mit einem rot-weißen Blumenstrauß und einem Krug gratulierten Vorstand und Kommandanten den Frischvermählten. Die weltliche Feier fand im Gasthof Zum Bach in Neukirchen b. Hl. Blut statt. (kmo)

Das sind die Hochzeiten aus dem Bayerwald

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht