MyMz
Anzeige

Ein Denkmal zum Zeichen der Erinnerung

Der Festakt zum Gedenken an den ersten Vertriebenen-Transport begann mit einem Treffen am Mahnmal vor dem Further Bahnhof.
Von Wolfgang Baumgartner

  • Vor dem Festakt zur Erinnerung an den ersten Vertriebenentransport vor 70 Jahren, trafen sich Politiker und Sudetendeutsche vor dem Gedenkstein am Bahnhof.Fotos: wb
  • SuKK-Vorsitzender Karl Hartl und Bernd Posselt binden einen Kranz an den schwarzen Monolith.

Furth im Wald.Nicht um alte Wunden offen zu halten, sondern im Sinne eines „nie wieder“, ohne das es eine echte Versöhnung nicht geben könne, erinnerten gestern viele Sudetendeutsche und Freunde an den ersten Vertriebenentransport, der vor 70 Jahren von Budweis kommend im Further Grenzbahnhof haltmachte.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

### #### ##### ##########, ##### ### ######## ######## ### ### ######### ### ######-###### ### ######### #####################; ### ### ### ###### ########### ##### #### ### ##### ########### #### #######- ### ############ ### ###################### #########. ### ######### ##### ### ############# ### #### ######### ############ ################. ##### ### ########### ######## #### #####-######### ## ### ### ### ################ ##########- ### #################. ## ### ######## ####### ######### ### ############# ####### #### ### ####### ## #######.

####### ######### ### ### ######### #### ###### ### ####.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht