MyMz
Anzeige

Drachenstich

Erste Stichprobe für den Kinderritter

Georg Macharowsky freute sich über seinen perfekten ersten Lanzenwurf ins Maul von Kinderdrache Hugo.
Von Evi Paleczek

  • Kinderritter Georg Macharowsky versenkte seine Lanze im Drachenmaul.
  • Auch das große Ritterpaar war zum Zuschauen gekommen.

Furth im Wald.Am 17. und 18. August findet das Historische Kinderfest in der Grenzstadt statt. Mit der Aufführung des Kinderdrachenstichs, einem Kinderfestzug und einem historischen Spieleparcours ist an den beiden Tagen einiges geboten. Besonders freut sich darauf auch das Kinderritterpaar Barbara Mühlbauer und Georg Macharowsky. Der Kinderritter hat am Montagabend seine erste Stichprobe erfolgreich absolviert. Sein Lanzenwurf ins Maul von Kinderdrache Hugo saß perfekt. Weitere Informationen zum Drachenstich der kleinen Leute gibt es unter www.kinderdrachenstich.de.

Das Programm zum Historischen Kinderfest

  • Samstag, 17. August:

    Um 13.30 Uhr beginnt das Spektakel mit der Aufführung des Kinder-Drachenstichs in der Drachensticharena am Stadtplatz. Mehr als 60 mittelalterlich gekleidete Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren spielen eine Kinderversion des Drachenstichs. Im Anschluss an die Aufführung gegen 14 Uhr können Kinder rund um den Schlossplatz kostenlos an einem Spielparcours teilnehmen. Bei vielen Spielen wie Armbrustschießen, Mäuseroulette, Ringelstechen und Werfen ins Drachenmaul können sie ihre Geschicklichkeit testen und die Drachentaler, die sie erspielt haben, einlösen gegen Steckendrachen, Holzschwerter, Kränzchen und Schilder. Erwachsene zahlen fünf Euro Eintritt auf den Stadtplatz, Kinder bis 14 Jahre sind frei.

  • Sonntag, 18. August:

    Um 13.30 Uhr setzt sich der historische Festumzug der Kinder in Bewegung. Etwa 750 historisch gekleidete Kinder ziehen über die Bahnhofstraße zum Stadtplatz in die Drachensticharena. Im Anschluss wird der Kinder-Drachenstich aufgeführt. Die Mädchen und Buben erzählen die Geschichte der Prinzessin, die durch eine Intrige dem Drachen Hugo zum Fraß vorgeworfen werden soll. Ein kühner Ritter rettet sie vor dem sicheren Tod. Nach der Aufführung findet im ehemaligen Amtsgerichtshof eine Bewirtung durch das Team des Historischen Kinderfestes statt. Dort können sich die Kinder bei einer Brotzeit stärken und sich von der Jugendgruppe des Further Blasorchester unterhalten lassen. Erwachsene zahlen fünf Euro Eintritt, Kinder bis 14 Jahre sind frei.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht