MyMz
Anzeige

Knaxiade

Kreislauf, Ausdauer und Haltung stärken

Sparkassenbereichsdirektor Andreas Roder überreichte Knaxiade-Urkunden und Medaille an die Kinder in St. Elisabeth.
Von Johann Gruber

Marktbereichsdirektor Andreas Roder von der Sparkasse Furth im Wald bedankte sich bei der stellvertretenden Kinderhausleiterin Andrea Winklmüller und ihren Mitarbeiterinnen für die engagierte Umsetzung. Foto: Gruber
Marktbereichsdirektor Andreas Roder von der Sparkasse Furth im Wald bedankte sich bei der stellvertretenden Kinderhausleiterin Andrea Winklmüller und ihren Mitarbeiterinnen für die engagierte Umsetzung. Foto: Gruber

Furth im Wald.Haltungsschäden im Kindesalter sind häufig die Ursachen von Rückenschmerzen, die viele Menschen mit zunehmendem Alter plagen. Untersuchungen belegen, dass heute immer noch rund die Hälfte der Grundschulkinder Haltungsschwächen und mehr als ein Drittel Kreislauf- und Koordinationsschwächen aufweisen. Das beste Rezept dagegen ist Bewegung; sie ist besonders wichtig für die kindliche Entwicklung.

Um der Bewegungsarmut schon im Kindergarten entgegenzuwirken, haben der Bayerische Turnverband (BTV) und die bayerischen Sparkassen das Programm Knaxiade für Kindergärten entwickelt. Die Durchführung ist bewusst einfach und unkompliziert gestaltet und liegt in der völligen Entscheidungsfreiheit der Kindergärten. Auch im Katholischen Haus für Kinder St. Elisabeth in der Kreuzkirchstraße werden die Kindergartenkinder mit dem Knaxiade-Programm in Bewegung gebracht, seit die Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen für die Übungen an der Langbank, Balancieren, Hindernisparcours, Reifenspringen und Jonglieren mit Luftballons geschult wurden. Jetzt demonstrierten die Kinder Sparkassenbereichsdirektor Andreas Roder bei seinem Besuch im Kindergarten, wie viel Spaß sie bei den Bewegungsaktivitäten haben. Der Further Sparkassenchef hatte zur Belohnung für alle eine Knaxiade-Urkunde und eine Medaille dabei. (fer)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht