MyMz
Anzeige

Cham

„Gradscht & gricht:“ Erneutes Reparatur-Café

Am Samstag, 27. April, wird wieder „gradscht & gricht“.

Zusammen mit dem Reparateur versuchen, das Gerät wieder in Gang zu bringen, das ist die Idee hinter dem Reparatur Café. Foto: Karlheinz Sölch
Zusammen mit dem Reparateur versuchen, das Gerät wieder in Gang zu bringen, das ist die Idee hinter dem Reparatur Café. Foto: Karlheinz Sölch

Cham.Zwischen 10 und 14 Uhr ist in der Badstraße 23 (neues Gebäude der Berufsschulen) in Cham wieder das Reparatur Café geöffnet. Es stehen wieder ausreichend ehrenamtliche Reparateure zur Verfügung. Zudem sind verschiedene Werkzeuge und Materialien vorhanden. Besucher des Reparatur Cafés bringen ihre kaputten oder funktionsuntüchtigen Gegenstände von Zuhause mit. Toaster, Lampen, Föhne, Fahrräder, Spielzeug, Geschirr... alles, was nicht mehr funktioniert, kaputt oder beschädigt ist und was von einer Person getragen werden kann, darf mitgebracht werden. Auch Fahrräder können mit kleinen Reparaturen wieder für die gerade beginnende Fahrradsaison fit gemacht werden. Die Fachleute im Reparatur Café wissen fast immer eine Lösung. Natürlich sind auch wieder ausreichend junge Ehrenamtliche vor Ort, die bei der Bedienung von Handys, Tablets oder Laptops mit Rat und Tat zur Seite stehen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Wer etwas zu reparieren hat, kann einfach zwischen 10 und 14 Uhr vorbeikommen. Um eventuelle Wartezeiten zu versüßen, werden weitere Ehrenamtliche selbst gebackenen Kuchen zum Kauf anbieten. Aber auch eine „Kreativ-Ecke“ lädt zum Zeitvertreib ein. Diesmal werden aus Kalendern Geschenktaschen gefertigt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht