MyMz
Anzeige

Grafenwiesen

Ein Berg aus Christbäumen wurde angezündet

Wie bereits im Vorjahr so sammelte auch in diesem Jahr die Freiwillige Feuerwehr Grafenwiesen die Christbäume vom Weihnachtsfest im Dorf ein.
Heinz Pletl

Die fleißige Mannschaft der Wehr vor dem Christbaumberg Foto: Heinz Pletl
Die fleißige Mannschaft der Wehr vor dem Christbaumberg Foto: Heinz Pletl

Grafenwiesen.Die Idee dazu gaben Nicole und Christian Holzapfel. Für das Entsorgen der Bäumchen hefteten die meisten Familien ein kleines „Honorar“ an einem Zweig fest oder übergaben die Spende persönlich.

Zum „Christbaumverbrennen“ veranstalteten die Feuerwehr und der Spielmannszug im Kurpark ein kleines Fest für die Bevölkerung. Die fleißigen „Mannen“ des Vereins hatten bereits am Vormittag im Gemeindegebiet „ausgediente“ Christbäume eingesammelt. Das Tiefbauunternehmen Georg Ebenhöh stellte seinen Lkw zur Verfügung. Zusammen mit dem Feuerwehr-Einsatzfahrzeug waren nach etwa drei Stunden 80 Bäume gesammelt. Die Mannschaft mit Michael Haimerl, Michael Kroner, Christian Aigner, Martin Kolbeck, Hans und Andreas Amesberger, Xaver Kroner und Roland Sußbauer arbeiteten Hand in Hand. Michaela Winkler kümmerte sich um die Spenden. Während sich die Verantwortlichen beim Aufrichten und Entzünden des Feuers nützlich machten, „dampfte“ im Gemeinschaftshaus bereits der Glühwein und brutzelten auf dem Grill die Bratwürstl. Für die Musik hatte Michael Haimerl gesorgt. Und schon bald loderten die Flammen des Christbaumfeuers meterhoch in den Nachthimmel. Bürgermeister Josef Dachs meinte, dass sich dieses Fest künftig etablieren könnte. (khp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht