MyMz
Anzeige

Wahlen

Einstimmig für Illichmann

Die CSU/FWG präsentiert ihre Kandidatenliste, auf der alle Ortsteile vertreten sind. Das Durchschnittsalter liegt bei 44 Jahren.
Von Heinz Pletl

Die Kandidaten der CSU/FWG Grafenwiesen strahlen bei der Präsentation in die Kamera. Foto: Heinz Pletl
Die Kandidaten der CSU/FWG Grafenwiesen strahlen bei der Präsentation in die Kamera. Foto: Heinz Pletl

Grafenwiesen.Andreas Eiser, Obmann des CSU-Ortsverbandes Grafenwiesen, freute sich, am Dreikönigstag im Landhotel Buchbergerhof in Thürnhofen rund 45 Teilnehmer zur Aufstellungsversammlung begrüßen zu können. Es wurde einstimmig beschlossen, dass die CSU mit der Freien Wählergemeinschaft zusammen eine Liste erstellt. Josef Dachs senior stellte die Kandidaten vor. Michael Illichmann als Kandidat für das Bürgermeisteramt sei sicher eine gute Wahl. Illichmann sei viel am Dorf gelegen.

Bei dieser Gelegenheit richtete Dachs einen Dank an die Kandidaten, die bereit sind, zu kandidieren, um sich für das Dorf zu engagieren. Es ist wichtig, dass das Team gut zusammen- hält und sich einbringt. Er selbst war schon dreimal aufgestellt und könne sagen, dass gemeinsam viel erreicht wurde, die Arbeit im Gemeinderat interessant sei und die Zusammenarbeit harmonisch verlaufe. Unterstützung durften sie auch durch den Bundestagsabgeordneten Karl Holmeier erfahren.

Bürgermeisterkandidat Michael Illichmann stellte sich den Anwesenden noch einmal vor. Er wolle seine ganze Kraft einsetzen und bitte um Unterstützung. Als Ziel stelle er sich vor, dass Konzepte vom Gemeinderat beraten und als Leitbild umgesetzt werden, alles offen und transparent diskutiert werde und Menschen zum Mitmachen begeistert würden. Damit sich Grafenwiesen weiterhin positiv entwickeln kann, hätten die Gemeinderäte die Weichen dafür gestellt.

Eine ausgewogene Liste

Mit der Liste stehe die CSU/FWG für Kommunalpolitik (Sachpolitik) und nicht für Parteipolitik. Auf der Liste seien mehrere FWG-Mitglieder vertreten. Aus der Liste errechne sich ein Durchschnittsalter von 44 Jahren, weiter seien alle Ortsteile vertreten. „Unsere Kandidaten sind alle engagierte Bürger, die sich zum Wohle unserer Menschen einsetzen. Packen wir’s an und machen die Wahl zu unserer Wahl für die Gemeinde Grafenwiesen“, so die Schlussworte von Illichmann.

Bei der anschließenden schriftlichen Wahl erhielt Michael Illichmann von 41 Wahlberechtigten die volle Stimmenzahl. Bei der Wahl der Gemeinderatsliste einschließlich Ersatzkandidaten entschied sich die Versammlung ausnahmslos für die Blockabstimmung. Zum Beauftragten wurde Rudi Kolbeck und als Stellvertreter Annemarie Dachs bestellt. Wahlleiter ist Peter Steidl; Peter Paulik und Ulrich Kleinert sollen in der Gemeinde prüfen, ob das Wahlergebnis und die Niederschrift gemacht werden. Es wurde vereinbart, dass die Niederschrift von Martin Kolbeck und Martina Wiesmeier unterzeichnet wird.

Für die zwei Ersatzleute gilt: Sollte auf der Liste von den 24 Kandidaten einer ausfallen, rückt die nächste Ersatzperson nach. Eine nachfolgende Abstimmung ergab, dass keine weitere Listenverbindung eingegangen wird.

In seinem Schlusswort wies Josef Dachs sen. darauf hin, dass demnächst ein Flyer erscheinen wird; es werden weitere Termine für Wahlveranstaltungen bekanntgegeben. Er unterstrich die Wichtigkeit, dass die Leute zur Wahl gehen. Auf die Möglichkeit der Briefwahl soll unbedingt hingewiesen werden.

Aufruf zur Wahlwerbung

Es bestehe die Möglichkeit zur Fahrt zum Besuch des Politischen Aschermittwochs in Passau. Es wird ein Bus eingesetzt. Genaueres wird noch bekanntgegeben.

Andreas Eiser teilte abschließend mit, dass es bisher keine Probleme gegeben habe und der Weg gemeinsam gegangen werde. Dafür sprach er allen seinen Dank aus. Zur Wahlwerbung meinte er, dass es schon hilfreich sei, im näheren Umkreis, in der Familie, in der Nachbarschaft zu werben. „Greifen wir es an und unterstützen unsere Kandidaten“, forderte er. Außerdem stünden er und Michael Illichmann auf der Kreistagsliste. Beide würden sich freuen, wenn sie in den Kreistag einziehen könnten. Es wäre in jedem Fall von Vorteil, wenn Kräfte aus der näheren Umgebung vertreten wären.

Die Liste

  • Kandidaten:

    Illichmann Michael, Eiser Andreas, Wiesmeier Martina, Steger Oliver, Kolbeck Martin, Dachs Josef jun., Nagler Helmut, Breu Andreas, Amesberger Johann, Weber Matthias, Brandl Franz jun., Miethaner Andreas, Ullman Tanja, Aigner Christian, Stoiber Anton sen., Engelhart Irmgard, Stoiber Anton jun., Adam Martina, Kolbeck Stefan, Rupprecht Matthias, Bock Alexander, Holzer Jürgen, Sußbauer Roland, Winter Robert

  • Ersatzkandidaten:

    Gmeinwieser Andrea und Bauer Stefanie (khp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht