MyMz
Anzeige

Turnier

Grünen Rasen mit grüner Platte getauscht

Das Fußballteam des FC Rötz ist Tischtennis-Mannschafts-Stadtmeister 2019. Feuerwehr hat die meisten Titel.

  • Alle Teilnehmer, Turnierleiter Anton Münch, FC-Vorsitzender Gerhard Hofmann und Schirmherr Hans Wohlfarth Foto: Hans Wohlfarth
  • Der erfolgreichste Spieler Martin Maier.Foto: Wohlfarth

Rötz.Nach einer Pause von mehr als zehn Jahren lud die Tischtennisabteilung des 1. FC Rötz anlässlich des Jubiläums „100 Jahre FC Rötz“ zu den 7. Rötzer TT-Mannschafts-Stadtmeisterschaften ein. Erstmals im Jahr 2000 wurde dieses Turnier ausgetragen. In den bisherigen sechs Meisterschaften war die Freiwillige Feuerwehr Rötz mit vier Titeln am erfolgreichsten, nur unterbrochen von der Abteilung Fußball und der DLRG.

Tischtennisabteilungsleiter Anton Münch konnte für die diesjährige Veranstaltung sieben Mannschaften begrüßen. Er freute sich, dass sie im Rahmen des Jubiläums wieder stattfinden konnte und hieß auch den Schirmherrn Hans Wohlfarth und den FC-Vorsitzenden Gerhard Hofmann willkommen. Wohlfarth schloss sich der Begrüßung an und warb für diese Sportart, die wetterunabhängig und nahezu verletzungsfrei ausgeübt werden kann. Auch Hofmann wünschte dem Turnier erfolgreichen Verlauf und den Teilnehmern viel Glück.

Unter der Leitung von Münch wurde das Turnier zügig durchgeführt. Sieben Mannschaften spielten im System „jeder gegen jeden“. Ohne Niederlage, mit sechs Erfolgen, holte sich die Mannschaft FC Rötz Fußball (Martin Maier, Johnny Balk, Benedikt Christoph und Hannes Maier) den Titel. Mit nur einer Niederlage gegen den Sieger errang das Team Raiffeisenbank (Mario Höcherl, Christian Wendl, Bernhard Pfeifer und Tanja Spiegler) die Vizemeisterschaft. Die 3 Freien 4 (Wilfried Hörmann, Frank Gazinski, Tim Haberl und Philipp Proyer) folgten auf Platz drei. Die jüngsten Teilnehmer, die Mannschaft Kolpingjugend (Michael Kraus, Lea Dietl, Benedikt Höcherl, Simon Artmann und Leon Rötzer) errangen Platz vier vor dem Team Tennis (Andrea Heigl, Stephan Heigl, Therea Loibl und Lisa Braun), der KLJ Bernried I (Emanuel Wittmann, Lisa Reitinger, Max Reitinger und Jonas Artmann) und der KLJ Bernried II (Moritz Maier, Noah Gruber, Timo Gruber und Benedikt Vogl). Der erfolgreichste Spieler war Martin Maier, der ohne Niederlage seinen Team zum Sieg verhalf. (whw)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht