MyMz
Anzeige

Junge und erwachsene Kämpfer legen wieder los

Die Kobudo- und Karateabteilung des SSV Schorndorf hat mit dem Training begonnen. Schnupperer sind willkommen.

Nach der Corona-Zwangspause ist der Karate-Nachwuchs des SSV Schorndorf wieder mit Feuereifer ins Training eingestiegen.
Nach der Corona-Zwangspause ist der Karate-Nachwuchs des SSV Schorndorf wieder mit Feuereifer ins Training eingestiegen. Foto: cls

Schorndorf.Trotz der durch Corona bedingten, rund dreimonatigen Zwangspause haben die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen der Karate- und Kobudoabteilung des SSV Schorndorf den Kampfgeist nicht verloren. So konnte jetzt wieder der regelmäßige Trainingsbetrieb aufgenommen werden.

„Alle sind wieder dabei“, sagte Abteilungsleiter Andreas Scherpf hocherfreut. „Auch alle unsere Karate-Kids sind wieder mit Feuereifer eingestiegen“, zeigt sich Jugendleiterin Jana Lankes erleichtert. Bei passender Witterung wird das Karate-Training auf dem roten Tartanplatz gleich neben der Schulturnhalle abgehalten. Doch die große Schulturnhalle bietet ebenso genügend Platz, um die Mindestabstände einzuhalten. Auch die übrigen Hygienemaßnahmen gelten.

Trainiert wird wieder donnerstags. Von 17 bis 18 Uhr sind die Kinder an der Reihe, von 18.30 bis 19.30 Uhr die Jugendlichen und Erwachsenen. Neben Andreas Scherpf und Jana Lankes steht auch Anita Meister-Scherpf für den Nachwuchs zur Verfügung. Interessierte sind zum Schnuppern jederzeit willkommen. Kurzfristig festgelegt wird, ob es auch während der Sommerferien Trainings geben wird. (cls)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht